22.10.2020 - 16:00 Uhr
Deutschland & Welt

Unbekannte wollen Hund und verletzen Frau

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

Niederaichbach (dpa/lby) - Zwei Männer hatten es offensichtlich auf den Zwergspitz einer Frau abgesehen und verletzten die 79-Jährige. Die Unbekannten kamen auf das Grundstück der Frau und verlangten nach ihrem Hund, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nachdem die Frau betonte, dass es ihr Hund sei, wurde sie geschubst und fiel zu Boden. Dabei erlitt die 79-Jährige Prellungen am rechten Arm und an der rechten Hüfte.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch in Niederaichbach (Landkreis Landshut). Die Männer verließen das Anwesen mit leeren Händen, da der Hund nicht da war. Die Frau soll in letzter Zeit mehrmals von unbekannten Personen nach ihrem Hund gefragt worden sein, wie sie der Polizei berichtete. Ein Zwergspitz kostet meist ab 1000 Euro aufwärts. Ob der Wert des Hundes Grund für die Tat war, blieb unklar.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.