01.07.2018 - 10:19 Uhr
Deutschland & Welt

Unwetter: Partnachklamm bis August geschlossen

Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen, Tourismusmagnet und Kulisse für Kinofilme, bleibt mindestens bis Anfang August geschlossen. Heftige Unwetter hatten Mitte Juni erhebliche Schäden angerichtet.

Die Partnach fließt durch die Partnachklamm.

Erstmals seit über 25 Jahren bleibt die Klamm deshalb im Sommer mehrere Wochen lang zu. Die Wassermassen rissen Baumstämme mit und unterspülten den Eingangsbereich. Derzeit sind Bagger dort bei der Arbeit, um den Bereich wiederherzustellen. Auf eine „nicht unerhebliche sechsstellige Summe“ schätzen Insider die Kosten für die Beseitigung der Schäden.

Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer (SPD) hatte vergangene Woche per dringlicher Anordnung eine Firma mit der Behebung der Schäden beauftragt. Der Markt setze alles daran, damit die Klamm, die als Nationales Geotop geschützt ist, im August wieder öffnen könne, sagte sie. „Jedoch wird sich erst im Laufe der Arbeiten herausstellen, ob dieser Zeitplan einzuhalten ist.“

Die Klamm zieht jährlich gut 400 000 Besucher an. Drei Viertel der Gäste kommen von April bis Oktober - jetzt wäre Hauptsaison.

Mitteilung der Polizei

Partnachklamm

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.