22.10.2020 - 14:20 Uhr
Deutschland & Welt

„Weidefrevel“: Schäfer droht Strafe

Schafe rennen über einen Acker. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

Hollstadt (dpa/lby) - Weil er seine Schafe immer wieder frei herumlaufen lassen hat, droht einem Schäfer aus Unterfranken nun eine Strafe. Man habe den Mann mehrfach aufgefordert, die Tiere einzufangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Seit Anfang September gingen Meldungen von Verkehrsteilnehmern ein, wonach sieben Schafe bei Hollstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) unterwegs seien. Weil sie dort auf fremden Grundstücken weideten und der Schäfer die Tiere nicht einfing, wurde am Mittwoch ein Bußgeldverfahren wegen des Verdachtes des Weidefrevels eingeleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.