17.12.2020 - 13:59 Uhr
Deutschland & Welt

Wohnungsnot: München bittet Unternehmen und Kirchen um Hilfe

von Agentur DPAProfil

München (dpa/lby) - Die Stadt München ruft Unternehmen und Institutionen mit großem Immobilienbesitz dazu auf, diesen für Wohnungslose zur Verfügung zu stellen. Sozialreferentin Dorothee Schiwy habe sich mit einem Schreiben unter anderem an die Kirchen, Immobilienunternehmen und den Hotel- und Gaststättenverband gewandt, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Es werde immer schwieriger, neue Unterkünfte für Obdachlose zu finden, sagte Bürgermeisterin Verena Dietl (SPD) laut einer Pressemitteilung. Durch die Corona-Pandemie werde die Zahl derjenigen, die auf Hilfe der Stadt angewiesen seien, um eine Bleibe zu finden, weiter ansteigen.

Pressemitteilung des Sozialreferats

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.