07.07.2017 - 20:00 Uhr
DieterskirchenSport

TSV Dieterskirchen bietet "Kids for Sports" an Mit Freude und Eifer dabei

Neue Wege geht der TSV Dieterskirchen mit der Aktion "Kids for Sports". Der Probelauf am Sportplatz kam gut an und so steht die Verlängerung bereits fest.

Mit der Aktion "Kids for Sports" holte der TSV Dieterskirchen die Kinder auf den Sportplatz zurück. Aufgrund der guten Resonanz läuft das Angebot weiter. Bild: rro
von Autor RROProfil

Bis vor etwa eineinhalb Jahren war das Kinderturnen beim TSV Dieterskirchen in zwei Gruppen aufgeteilt. Zum einen die Gruppe der Vorschulkinder, die nach wie vor von Evi Singer geleitet wird, und die Gruppe der Schulkinder. Für letztere konnte jedoch kein Übungsleiter mehr gefunden werden und so wurde dieses Angebot abgesetzt.

Mit dem neuen Jugendleiter Christian Hubatsch und nach einer Idee von Vorsitzenden Robert Becher wurde die Initiative "Kids for Sports" ins Leben gerufen. Während das Kinderturnen überwiegend im Herbst und Winter in der Turnhalle stattfand, wollte man den Kindern nun zunächst im Freien die Möglichkeit geben, sich sportlich zu betätigen.

Unter der Leitung von Christian Hubatsch, Robert Becher und Gerhard Albang zeigten sich einige weitere Übungsleiter aus den Reihen der TSV-Fußballer bereit, die Turnstunde zu gestalten. An jedem Mittwoch im Juni wurde eine Art Probebetrieb angeboten, um auszuloten, ob das Angebot bei den Kindern angenommen wird. Zentrales Thema der Aktion ist es, die Beweglichkeit mit Laufschule, Stabilitäts- und Koordinationsübungen zu schulen. Mit Gruppenspielen ist auch ein Wettkampf angesagt, wobei der Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen soll.

Nach einem gemeinsamen, halbstündigen Übungsprogramm können die Kinder wählen, ob sie das weitere Training mit Fußball oder anderen Spielformen belegen. Die ersten beiden Termine fielen in die Ferienzeit und etwa zwölf Teilnehmer tummelten sich am A-Platz bei Staffellauf, Kegelbiathlon und weiteren lustigen Übungen.

Nach den Ferien steigerte sich die Teilnehmerzahl auf 20 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Bei heißen Temperaturen wurde zum Schluss des Trainings die Beregnungsanlage eingeschaltet und entsprechend "durchgeschwitzt" konnten die Kinder den Sportplatz verlassen. Alle waren sich einig, dass diese Aktion weiter gehen muss. So läuft ab Mittwoch, 12. Juli, bereits ab 17 Uhr, das Training weiter, sowie danach an jedem Mittwoch bis 9. August um jeweils 18 Uhr. Nach der Ferienpause geht es ab 13. September weiter. Alle Kinder ab sechs Jahren sind eingeladen teilzunehmen. Ansprechpartner: Christian Hubatsch, 0174/3430151 und Robert Becher, 09672/1444.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp