29.04.2016 - 11:20 Uhr
DieterskirchenOberpfalz

Gesehen aus der Oberpfalz Die Andromeda-Galaxie

Dieterskirchen/Weiden. Mit "M31" können nur wenige Menschen etwas anfangen. "Andromeda-Galaxie" oder "Andromeda-Nebel" klingt weit vertrauter. Die Spiralgalaxie im Sternbild Andromeda ist so etwas wie die große Schwester unserer Milchstraße im All. Sie ist mit etwa 2,5 Millionen Lichtjahren Entfernung das am weitesten entfernte Objekt, das man praktisch noch mit bloßem Auge erkennen kann. Auf solchen Bildern offenbart sich die Pracht von vielen Hundert Milliarden Sternen. Michael Bäsler fotografierte M31 an der Sternwarte Dieterskirchen 114 mal zu je 20 Sekunden mit einer Sony A7s. Bild: Michael Bäsler

von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp