Leiche an der Donau bei Donaustauf entdeckt - Ergebnis der Obduktion liegt vor [Aktualisierung]
Angehörige identifizieren vermissten 17-Jährigen

Am Dienstag sah ein Spaziergänger im südlichen Uferbereich der Donau eine tote Person liegen und verständigte die Polizei. (Foto: Boris Roessler/dpa)
Vermischtes
Donaustauf
06.09.2017
5833
0

Ein Spaziergänger hat am Dienstag gegen 14.30 Uhr an der Donau bei Donaustauf eine Leiche entdeckt. Die Feuerwehr hat die männliche Leiche geborgen. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eine Obduktion des Leichnams am Dienstag, 5. September, durch das Institut für Rechtsmedizin in Erlangen ergab keine Hinweise, die auf eine Gewalt- oder Fremdeinwirkung schließen lassen. Mittlerweile steht fest, dass es sich um den 17-Jährigen handelt, der am Abend des 29. August unterhalb der Steinernen Brücke in die Donau gestürzt war. Polizeisprecher Peter Merkel: "Aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse ist von einem tragischen Unfall auszugehen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.