18.03.2018 - 20:10 Uhr
Ebermannsdorf

"Der fliegende Holländer" begeistert in Ebermannsdorf: Oper klappt auch in der Grundschule

Vier Mitglieder des Kinderopern-Ensembles Papageno aus Wien besuchten bereits zum achten Mal die Grundschule in Ebermannsdorf. Gemeinsam mit Schülern der vierten Klasse führten sie die Oper "Der fliegende Holländer" von Richard Wagner auf.

Das war ziemlich beeindruckend: Vier Mitglieder des Kinderopern-Ensembles Papageno aus Wien und Ebermannsdorfer Viertklässler haben gemeinsam die Oper "Der fliegende Holländer" aufgeführt. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Wiener Opernkultur

Die Ensemblemitglieder sind Absolventen des Konservatoriums und der Musikhochschule Wien, die die traditionsreiche Wiener Opernkultur einem jungen Publikum zugänglich machen.

Die Grundschüler hatten bereits in der Woche vorher den Inhalt der Geschichte vom fliegenden Holländer kennengelernt und einige Textpassagen einstudiert. Die Oper beruht auf einer Sage aus dem 18. Jahrhundert. Sie handelt von einem Kapitän, der dazu verdammt wurde, bis zum jüngsten Tag mit seinem Gespensterschiff auf dem Meer umherzuirren, ohne je in einen Hafen einlaufen oder Erlösung im Tod finden zu können. Nur die Liebe und Treue einer Frau kann ihn von seinem Schicksal erlösen. Richard Wagner hat diese Geschichte vertont - in einer Oper

Tosender Applaus

Die Grundschüler der ersten bis dritten Klasse und die Lehrer waren von der Aufführung begeistert. Mit Hilfe der Kulissen und der Erzählungen der Opernsänger konnten auch die Jüngeren der Geschichte gut folgen. Die ausgebildeten und kräftigen Stimmen beeindruckten das gesamte Publikum: Die Darsteller wurden am Ende mit tosendem Applaus belohnt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.