13.04.2018 - 20:00 Uhr
EbermannsdorfOberpfalz

Ebermannsdorfer CSU beschäftigt sich heuer mit Neue Mitte und Schafhof Ost Zwei Themen als Dauerbrenner

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbands Ebermannsdorf/Pittersberg im Pfarrheim. Vorsitzender Erich Meidinger blickte zurück auf die Aktivitäten des laufenden Jahres, wie den Neujahrsempfang, den politischen Ascherfreitag in Pittersberg und die Neugründung der Jungen Union.

Zur langjährigen Mitgliedschaft gratulieren (von links): MdL Harald Schwartz, Hans Schuhmann, Josef Gilch, Helmut Gottfried, Erich Meidinger, Florian Groß, Hermann Sturm und Thomas Wiedenbauer. Bild: wec
von Christine Wendl - wecProfil

Besonderer Höhepunkt war 2017 die Feier des 50. Jubiläums des Ortsvereins im DomCom. Als Festredner sprach MdL Thomas Kreuzer. Seit diesem Tag ist Albert Gruber Ehrenmitglied des Vereins. Im September heizten die CSU-Mitglieder wieder auf vier lauten Rädern und roten kleinen Flitzern den Berg hinab, beim Bobbycarrennen. Dieses Event wird auch 2018 in den Sommerferien angeboten. Erwähnenswert fand Erich Meidinger die gut organisierten Plakataktionen zur Bundestagswahl. Er lobte Florian Groß, Jürgen Rieger und Thomas Wiedenbauer. Trotz ungemütlichster Wetterverhältnisse war die romantische Weihnacht unter der Burg ein voller Erfolg. Meidinger lobte das Ehepaar Gilch für die hervorragende Organisation. Heuer stehen unter anderem die Besichtigung der Firma Sebald in Schafhof mit MdB Alois Karl sowie die Land- und Bezirkstagswahlen auf dem Programm. Dauerthemen werden die Neue Mitte und das Industriegebiet Schafhof Ost sein. Kreisvorsitzender MdL Harald Schwartz berichtete aus dem Maximilianeum über die sechs Monate dauernde Findungsphase, die Hundert-Prozent-Wahl des neuen Ministerpräsidenten Markus Söder und der nicht einfachen Personalzusammenstellung im Landtag. Er freute sich sehr, Helmut Gottfried eine Urkunde für 35-jährige Mitgliedschaft im Ortsverein zu überreichen.

Später wurden die Delegierten für die besondere Kreisvertreterversammlung zur Europawahl 2019 gewählt. Es sind: Hermann Sturm, Erich Meidinger, Thomas Wiedenbauer, Johann Vornlocher, Josef Gilch, Georg Straller. Ersatzdelegierte: Johann Bauer, Jürgen Rieger, Simone Schuhmann, Elvira Bartmann, Josef Beer und Markus Beer.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.