Hauptversammlung mit Rückblick
Im Singkreis herrscht Harmonie

Sie verbreiten beim Pittersberger Singkreis immer gute Laune: Das Duo Otto und Frieda Stangl mit seiner gut klingenden Zither. Bild: gm
Vermischtes
Ebermannsdorf
09.03.2018
7
0

Bei der Jahreshauptversammlung des Singkreises Pittersberg im Schützenheim geht es um Bestandsaufnahme. Diese fällt positiv aus. Ebenso optimistisch geht der Blick der Mitglieder auf die kommenden Aktionen.

Pittersberg. Die Gemeinschaft der rund 20 Sänger arbeite und halte gut zusammen, meinte Vorsitzender Michael Götz. Die Harmonie stimme und mit der kompletten Seniorenbetreuung innerhalb der Nikolauspfarrei in Verbindung mit dem Pfarrgemeinderat habe der Singkreis eine wichtige Aufgabe. Marianne Boßle leitet die Sängergruppe. Mit dem vorhandenen Liedgut im wesentlichen aus dem Oberpfälzischen und Böhmischen komme man überall gut an, erklärte Götz. "Und außerdem ist der Singkreis mit der wohlklingenden Zither von Otto Stangl sowie den Humoristen Resi, Dieter und Karl doppelt so viel wert."

Gesellschaftliche Unternehmungen, wie zum Beispiel die Winterwanderung zum geschichtsträchtigen Dachelhofer Wehr und nach Naabeck, bereicherten das Leben im Verein. Schriftführer Hans Forster verwies in seinem Bericht auf eine Vielzahl von Sängereinsätzen sowie Aktivitäten im abgelaufenen Jahr.

Er erwähnte beispielsweise die Teilnahme des Singkreises im Festzug zum 35-jährigen Gründungsfest der Katholischen Landjugend Pittersberg. Des Weiteren die Gestaltung der Köhlermesse anlässlich des Köhlerfestes in Ebermannsdorf am Gemeindesitz oder auch viele runde Geburtstage. Und auch auf die Gewinnung von Neumitgliedern sei man stolz. Beim Blick nach vorne auf 2018, so Götz weiter, denke man beim Singkreis zum Beispiel an die Besichtigung des Druckzentrums der Oberpfalz-Medien. Auch die Gestaltung einer Heiligen Messe für die Verstorbenen stehe auf dem Plan, ebenso wie der gesellige Besuch des Drehorgelwirts in Pilsheim, bei Schmidmühlen. Dirigentin Marianne Boßle verwies für heuer auch auf das 50-jährige Bestehen bei der Seniorenarbeit, hier ist eine besondere Busfahrt ins Blaue zusammen mit den älteren Mitbürgern eingeplant. Vollblutmusiker Otto Stangl steht bei allen gesellschaftlichen Unternehmungen dem Singkreis wieder gerne zur Seite, wie er selbst sagte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.