10.04.2018 - 21:06 Uhr
EbermannsdorfOberpfalz

Ram dama in Pittersberg: Umweltschutz vor der Haustür

Pittersberg. Umweltschutz fängt vor der eigenen Haustür an: Das betonte Michael Götz von der Gemeinschaft für Schöpfung, Umwelt und Kultur bei der Aktion Rama-dama. Etwa 15 engagierte Kinder und Jugendliche sowie auch etliche junge Mütter haben mit vereinten Kräften richtig aufgeräumt. Auch drei Großstadtkinder (Alma, Klara und Paul) aus München, zufällig auf Besuch bei Verwandten, waren mit Herzblut dabei, machten sich die Finger ganz schön dreckig. Mit Warnwesten ausgestattet sorgten die organisierende Gemeinschaft und die Eltern für Sicherheit entlang der öffentlichen Straßen und Wege. Das Landratsamt, Fachbereich Abfallbeseitigung, unterstützte die Aktion mit Müllsäcken. Der jüngste Umweltschützer war Luis (4), der Älteste, Dieter Walter (73). Zur Belohnung gab's vor dem Pfarrheim mit Unterstützung durch die Nikolauspfarrei eine Brotzeit und auch Sachpreise. Glückspilze konnten per Los auch fünf Euro Taschengeld einheimsen.

Bei der Rama-dama-Aktion in Pittersberg kam einiges an Müll zusammen. Bild: gm
von Autor GMProfil

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.