Ehrennadel des Landkreises für Hans Enders
Selbstlos und sozial

Landrat Wolfgang Lippert (rechts) und Pfarrgemeinderat Josef Söllner (links) gratulierten Pfarrgemeinderatssprecher Hans Enders und dankten auch Ehefrau Annemarie. Bild: soj
Freizeit
Ebnath
18.05.2017
96
0

Mit der Ehrennadel des Landkreises Tirschenreuth in Silber wurde der Pfarrgemeinderatssprecher von St. Ägidius, Hans Enders, bei einer Feierstunde im Landratsamt von Landrat Wolfgang Lippert geehrt. "Durch seine selbstlose Mitverantwortung und sein Wirken in der Pfarrei und in der Kolpingsfamilie hat er sich bleibende Verdienste erworben", so der Landrat.

Zu den ersten Gratulanten gehörten Ehefrau Annemarie und Pfarrgemeinderat Josef Söllner, die den Jubilar ins Landratsamt begleitet hatten. In seiner Laudatio ging Landrat Wolfgang Lippert auf das ehrenamtliche Wirken Enders ein. Dieser engagiert sich seit seiner Jugend für die Pfarrgemeinde Ebnath und hat dort seit 40 Jahren Verantwortung im Pfarrgemeinderat übernommen. Seit 17 Jahren steht er als Sprecher an der Spitze dieses Gremiums. Bei Baumaßnahmen und Renovierungen an Kirchengebäuden arbeitet er tatkräftig mit und ist somit eine große Stütze des Pfarrers. Für den Bau der Kapelle in Schwarzenreuth übernahm er den Vorsitz im Förderkreis und errichtete mit vielen ehrenamtlichen Helfern dieses beeindruckende Bauwerk.

Er organisiert Wallfahrten, Prozessionen und Einkehrtage, er ist für den Ablauf des Kirchenjahres ein und kompetenter Ansprechpartner. "Einmal Kolping - immer Kolping", dieser Ausdruck steht laut Landrat Wolfgang Lippert wohl sinnbildlich für Hans Enders. Er gehört seit 1966 dazu, war Leiter der Kolpingjugend, Kassenverwalter und Vorsitzender.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.