Hochbetrieb im kasten

Jugendliche aus Grünlas sowie ein Team der CSU lieferten sich ein interessantes Match. Bild: soj
Freizeit
Ebnath
13.09.2017
51
0

Vor knapp 100 Zuschauern ging im Rahmen eines Dorffestes ein Gaudi-Fußballspiel zur Einweihung eines neuen Fußballtors für die Grünlaser Jugend über die Bühne. Es war ein Herzenswunsch, auf dem "Sportplatz" einen echten Kasten zu haben.

Grünlas. Die CSU und die Junge Union erfüllten den jungen kickern diesen Wunsch. Durch Sponsoren konnte das Tor angeschafft werden, für die Grünlaser fielen keine Kosten an. Beim Gaudifußballspiel standen sich Kinder und Jugendliche aus Grünlas und eine Auswahl des CSU-Ortsverbandes Ebnath gegenüber. Es spielte Jugend gegen Routine.

Zunächst gingen die Jungen schnell mit 4:1 in Führung. Die "Schwarzen" kamen aber nochmals heran. Nach Ende der regulären Spielzeit über 2x 15 Minuten stand es 6:6. Ein Neun-Meter-Schießen musste also die Entscheidung bringen. Dieses entschieden dann die Jugendlichen, die sehr engagiert auftraten, mit 6:5 für sich. Auch drei Mädchen gehörten zum Kader der Grünlaser Mannschaft. Die Zuschauer waren begeistert und bescheinigten dies den Aktiven auch immer wieder mit großem Applaus. Zum Glück blieben alle Spieler von relevanten Blessuren verschont. Das war auch ein Verdienst des gut leitenden Schiedsrichters Thomas Schmidt. Dieser dankte der CSU mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Söllner und der Jungen Union mit Antonia Ritter an der Spitze für die großzügige Spende. Auch das Wetter meinte es gut mit dieser Veranstaltung. Ein Dorffest für 2018 ist bereits in der Planung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.