Eifrig und engagiert

Beim Zoigl kommen die Leute zusammen. Das weiß auch die Ebnather CSU. Im Bild (von links) Ehrenvorsitzender Josef Söllner, FU-Vorsitzende Petra Becher, CSU-Vorsitzender Wolfgang Söllner, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, JU-Kreisvorsitzender Matthias Grundler, JU-Ortsvorsitzende Antonia Ritter und Gastgeber Michael Sticht. Bild: soj
Politik
Ebnath
18.08.2017
68
0

Als eine große Familie präsentierte sich der CSU-Ortsverband Ebnath. Die Verantwortlichen hatten alle Mitglieder auch der Frauen-Union und der Jungen Union zum Sommerfest auf den Zeckenberg eingeladen.

Vorsitzender Wolfgang Söllner konnte mehr als 60 Mitglieder und Freunde willkommen heißen. Selbst Landtagsabgeordneter Tobias Reiß nahm sich Zeit. Er kam aus Brand mit dem Fahrrad angeradelt. Vorsitzender Söllner und MdL Reiß bekamen dann auch die erste Mass Zoigl.

50 Liter hatte der Ortsverband vom Kreisverband aufgrund eines sehr guten vorderen Platzes bei der diesjährigen Mitgliederwerbeaktion erhalten. Söllner dankte dem Parlamentarier, der immer ein offenes Ohr für die Belange der Ebnather Bürger habe. Reiß gab den Dank an den Ortsverband zurück. "Ihr seid ein sehr eifriger und engagierter Ortsverband. Auf euch ist immer Verlass und ihr gebt damit ein gutes Bild auch im Kreisverband ab", so der Kreisvorsitzende der CSU.

Für das gute Miteinander dankte Vorsitzender Wolfgang Söllner Tobias Reiß mit einem bayerischen Bierkrug. Ebenfalls einen Bierkrug erhielt Gastgeber "Gougl" Michael Sticht sowie der Ehrenvorsitzende Josef Söllner, der an diesem Tag im Kreise seiner CSU-Freunde Geburtstag feierte. Unter der gehissten großen CSU-Flagge gab es zunächst für die zahlreichen Besucher Kaffee und Kuchen. Hier galt der Dank besonders den Frauen, die das Gebäck zubereitet hatten. Zu einem guten Zoigl gehört natürlich auch eine gute Brotzeit. So wurden Steaks, Bratwürste, Ungarische und Bauch gegrillt. In familiären Runde saßen Jung und Alt lange zusammen. Die vielen Kinder bekamen unter anderem Luftballons und Bayernfähnchen zum Spielen. Viel zu schnell vergingen die Stunden in gemütlicher Atmosphäre. Alle waren sich einig, dass dieses Fest auch in den nächsten Jahren fester Bestandteil im Vereinsleben von CSU, JU und FU bleiben sollte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.