Generationen musizieren

Da kommt Freude und Stimmung auf, wenn vier Generationen zusammen musizieren. Bild: soj
Vermischtes
Ebnath
20.12.2016
42
0

Es war so schön. Hedwig Söllner fühlte sich regelrecht in ihre Kindheit zurückversetzt. Die 88-Jährige ist in Ebnath bekannt unter ihren Hausnamen "Fritzenweber"

Zum 4. Advent fanden sich vier Generationen ihrer Familie bei ihr in ihrer gemütlichen Küche ein, um sich zusammen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Sohn Josef und Urenkelin Anna mit dem Akkordeon, Enkelin Michaela mit der Zither und Urenkelin Paula mit der Flöte waren gekommen, um weihnachtliche Lieder zu spielen.

Unter dem Hergottswinkel kam schnell Stimmung auf. Nachdem Anna Söllner mit ihrem Opa Josef die ersten Weihnachtslieder gespielt hatte, stimmte Michaela Philberth auf ihrer Zither mit ein. Der Duft von Glühwein zauberte bei Kerzenschein ein vorweihnachtliches Ambiente. Gespannt hörten alle zu, als die 88-jährige Uroma Geschichten aus früherer Zeit erzählte. Aber auch Weihnachtsgeschichten wurden vorgelesen und viele alte Weihnachtslieder gesungen. Vier Generationen der "Fritzenweber", angefangen vom erst fünf Wochen alten Ferdinand bis hin zu Uroma Hedwig mit ihren 88 Jahren fühlten sich sichtlich wohl. Die richtige Einstimmung auf das Fest. In der heute oftmals hektischen Welt, die oft durch Fernsehen und Computer bestimmt ist, kommen solche Zusammenkünfte leider seltener vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.