08.04.2018 - 20:00 Uhr
EbnathOberpfalz

Pater Anish George feiert mit sieben Buben und einem Mädchen Erstkommunion Acht unterm Regenbogen

Einen eindrucksvollen Gottesdienst feierten die acht Kinder, die am Weißen Sonntag ihre erste Kommunion empfingen. Simon Pöllath, Bastian Bauer, Benedikt Etterer, Laurenz Schopper, Fabian Schreyer, Enrik Lichteblau, Elisa Praller und Lukas Sticht gingen zum ersten Mal an den Tisch des Herrn.

Mit Pater Anish George stellten sich die Kommunionkinder Simon Pöllath, Bastian Bauer, Benedikt Etterer, Laurenz Schopper (hinten von links) Fabian Schreyer, Enrik Lichteblau, Elisa Praller und Lukas Sticht (vorne von links) an der Grotte auf dem Kirchplatz zum Erinnerungsfoto auf. Bild: soj
von Autor SOJProfil

Bei herrlichem Wetter hatten sie sich mit ihren Eltern am Pfarrhof getroffen. Von dort zogen sie mit Pfarrer Pater Anish George und den Ministranten zur Pfarrkirche. Der Festgottesdienst stand unter dem Motto "Gottes Liebe ist wie ein bunter Regenbogen", musikalisch gestaltet vom Kirchenchor unter Leitung von Martin Kopp. Carolin Knott und Daniela Würstl haben die Mädchen und Buben auf ihren großen Tag vorbereitet. Sie gestalteten den Gottesdienst durch das Lesen der Kyrie-Rufe, der Fürbitten und verschiedener Gebete mit. Sie hielten zu den Fürbitten auch passende Symbole hoch. Josef Schopper trug die Lesung vor. Pater Anish segnete die Kreuze der Kinder und die Kommunionkerzen, bevor diese das Taufversprechen erneuerten.

Dazu wandte sich der Geistliche an die Hauptpersonen: "Ihr, liebe Kommunionkinder, tragt in euren Händen die brennende Kerze. Diese und euer weißes Kommuniongewand erinnern an die Taufe. Damals habt ihr das noch nicht verstanden, was da geschehen ist. Eure Eltern und Paten haben ja gesagt zu dem Schritt, den Gott euch entgegen gegangen ist. Heute dürft ihr selber der Einladung Jesu folgen."

Am Altar sprachen die Kinder mit dem Seelsorger das Vaterunser, ehe sie von ihm ihre erste heilige Kommunion empfingen. Am Ende des eindrucksvollen Gottesdienstes trugen sie drei Gebete vor, in denen sie Gott, den Eltern, Paten, Verwandten und Freunden sowie Pater Anish George, Knott und Würstl für die Vorbereitung und den Gottesdienst dankten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp