22.02.2018 - 20:00 Uhr
Edelsfeld

Gar manche Katastrophe ausgerechnet an Heiligabend

"Ach du Fröhliche" heißt das neue Theaterstück, das der Theaterverein 007 Edelsfeld heuer auf die Bühne bringt. Nach zahlreichen Proben ist es soweit: Am Sonntag, 25. Februar, hebt sich um 14 und 19 Uhr erstmals der Vorhang im Pfarrzentrum St. Hildegard in Edelsfeld. Die Zuschauer werden sicher einiges zu lachen haben, reiht sich doch in dem turbulenten Stück eine "Katastrophe" an die andere und das an Heiligabend. Es ist so schlimm, dass Vater und Sohn sogar befürchten müssen, an den Feiertagen ins Gefängnis zu kommen. Karten sind im Vorverkauf bei Micha Schuster (09665/95 43 30) erhältlich. Weitere Aufführungen finden am 2., 3. und 4. März sowie am 10. März jeweils um 19 Uhr statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene sechs für Kinder drei Euro. Für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt. Unser Bild aus den Proben zeigt Juwelier Karl Otto Edelstein (Stefan Kohl), der bei einem Überfall schwere Kopfverletzungen erlitten hat. Hier bedauern ihn seine Frau Agathe (Laura Rösel, links) und die geschwätzige Nachbarin Martha Strecker (Brigitte Kogelbauer, rechts). Bild: exb

von Externer BeitragProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.