27.02.2017 - 20:10 Uhr
EdelsfeldOberpfalz

Ökumenische Christustage in der Karwoche

Amberg-Sulzbach. 2017 erinnert sich die evangelische Kirche des 500. Jahrestags der Reformation 1517. Eine ökumenische Initiative zu diesem Anlass sind die Christustage ab Mittwoch, 12. April, bis Sonntag, 16. April, in Edelsfeld, Kürmreuth, Königstein und Eschenfelden. Das genaue Programm wird erst noch erarbeitet. Bei den evangelischen und katholischen Gottesdiensten in den genannten Orten werden Jugendliche und Erwachsene am Sonntag, 12. März, vorab kurz vorstellen, worum es hier geht.

von Externer BeitragProfil

Initiativen führender Kirchenmänner - zum Beispiel Reinhard Kardinal Marx aus München oder der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm - weckten den Wunsch, auf der Ebene der Ortskirche etwas zu machen, das über die bisher gelebte Ökumene hinausgeht. Es entstand die Idee der "Christustage" - sich mehrere Tage lang ganz bewusst und intensiver als sonst mit Christus, mit dem Glauben zu beschäftigen und auseinanderzusetzen. Nach ersten Besprechungen zwischen Vertretern von evangelischer und katholischer Seite gab es ein weiteres Treffen mit einem Pater der Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi sowie Jugendlichen, die bereits bei ähnlichen Projekten in anderen Pfarreien mitgewirkt haben.

In der Karwoche finden nun diese Christustage statt. Dabei wird es Elemente geben, die jede Kirchengemeinde für sich alleine gestaltet - insbesondere die Gottesdienste an den Kartagen. Es gibt aber auch Möglichkeiten für gemeinsame Aktionen. Einzelheiten und Informationen werden in den kommenden Tagen einem Faltblatt zu entnehmen sein, das in den Orten an die Haushalte verteilt wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.