Geld für neuen Kneipp-Raum im Kindergarten Edelsfeld gut angelegt
Scheck dämpft Schreck

Lokales
Edelsfeld
06.05.2013
3
0

Der Edelsfelder Kindergarten trägt das Bekenntnis zu den Lehren des Pfarrers Sebastian Kneipp schon im Namen. Mit dem neuen Kneipp-Raum, der während des Sommerfests eingeweiht wurde, steht jetzt den gesundheitsfördernden Anwendungen nichts Unpraktisches mehr im Wege.

Vorbei also die Zeiten, als noch Eimer und Wannen geschleppt werden mussten, um die jüngsten Edelsfelder mit Güssen und Ähnlichem vertraut zu machen. Erleichtert zeigte sich Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl, erfolgte doch der Abschluss der Umbauarbeiten ziemlich genau auf den Punkt der Einweihung am Samstag.

Der Vorsitzende des örtlichen Kneipp-Vereins, Siegfried Meidenbauer, musste dagegen nach eigenem Bekunden erst einmal tief durchatmen: "Ich war schon geschockt von den Kosten." Diesen Schreck dämpfte jedoch die Übergabe des Zuschussschecks an Kindergartenleiterin Sonja Winter sichtlich.

Das lag sicherlich auch am vorzeigbaren Ergebnis, das Pfarrer Klaus Keyser in ökumenischer Zusammenarbeit mit Deogratias Ntikazohera, dem katholischen Amtsbruder aus Neukirchen, feierlich segnete. Bestens versorgt mit guten Wünschen für kleine und große Kneipp-Jünger, wurde der kleine Wasser-Tempel von Sommerfest-Gästen unter die Lupe genommen. Trockenen Fußes übrigens, nachdem Pfarrer Keyser trotz Ankündigung doch keine kalten Güsse verteilen wollte.

Ein weiterer Bericht über das Sommerfest im Kindergarten folgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.