12.04.2010 - 00:00 Uhr
EdelsfeldOberpfalz

Jugendarbeit zahlt sich für den Verein aus - Dieses Jahr Gastgeber beim Start des Landkreislaufs Fußball in Edelsfeld auf festen Beinen

Eine überaus positive Bilanz in allen Bereichen zog der Vorsitzende Hans-Jürgen Strehl bei der Jahreshauptversammlung des FC Edelsfeld für das Jahr 2009. Es stand im Zeichen des 50-jährigen Gründungsjubiläums, das Strehl als "eine rundum gelungene Sache" bezeichnete.

von Autor MAMProfil

Ein weiteres Jubiläum feierte die Damenfußball-Abteilung, die auf ihr 15-jähriges Bestehen zurückblickte. An baulichen Maßnahmen erwähnte Strehl im Rückblick den angebrachten Ballfangzaun auf dem Fluchtlichtplatz und die neu installierte leistungsstarke Lautsprecheranlage.

Auf sportlichem Gebiet ragte natürlich der Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksoberliga heraus. "Die höchste Spielklasse des Bezirks zu halten, wäre ein mindestens ebenso großer Erfolg wie der Aufstieg im letzten Jahr", betonte der Vorsitzende. Auch die Reservemannschaft habe sich gesteigert und spiele in der A-Klasse im Vorderfeld.

15 Mannschaften am Ball

Die umfangreiche Jugendarbeit wirke sich sehr positiv aus, was sich auch mehr und mehr im Frauenfußball bemerkbar mache. "Der FC Edelsfeld hat derzeit 15 Fußballmannschaften im Spielbetrieb. Dies ist eine große Anzahl, die nur von sehr wenigen Vereinen erreicht wird", stellte Hans-Jürgen Strehl fest.

Ein voller Erfolg war auch wieder der Hahnenkammlauf, der inzwischen zur Wertung des Landkreiscups zählt. In der Sparte Gymnastik kam im vergangenen Jahr eine Seniorengruppe hinzu.
2010 plant der Verein die Errichtung einer Beregnungsanlage auf dem Hauptplatz und einige Arbeiten am Sportheim. Strehl machte auch auf den Start des Landkreislaufes am 8. Mai in Edelsfeld und den Hahnenkammlauf am 5. Juni aufmerksam.

Eine ausgeglichene Bilanz wies Kassier Michael Heldrich aus. Neben seinen Investitionen habe der Verein laufende Kosten für die Erhaltung der Sportanlagen und des Spielbetriebs in nicht unerheblicher Höhe gestemmt.

Jugend bestens aufgehoben

Edelsfelds 2. Bürgermeister Hans Klann stellte das große Interesse der Gemeinde am Sportverein als Präsentierschild heraus. Sehr wichtig sei die Nachwuchsarbeit, "denn die Jugend ist beim FCE bestens aufgehoben", wie Klann betonte.

Zum Abschluss verlieh der FC Edelsfeld eine besondere Auszeichnung. Reinhilde Mignon, die seit der Gründung der Gymnastiksparte vor knapp 40 Jahren als geprüfte Übungsleiterin aktiv ist und viel für die Weiterentwicklung in diesem Bereich getan hat, wurde zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.