30.08.2014 - 00:00 Uhr
EdelsfeldOberpfalz

Siedlergemeinschaft Edelsfeld besucht mit Kindern den Hochseilgarten in Hirschau Auf Koboldweg und Piratengang

von Rudi GruberProfil

Einen Klettergurt umgeschnallt und einen Helm auf den Kopf gesetzt - schon ging es los in den Hochseilgarten am Monte Kaolino in Hirschau. Ihn steuerte die Siedlergemeinschaft Edelsfeld im Ferienprogramm der Gemeinde an. 1,45 Meter mussten die Teilnehmer dabei mindestens groß sein.

19 Jugendliche, die dieses Kriterium erfüllten, stiegen in die Baumwipfel des Hochseilgartens. Manche allerdings nicht sofort. Gelegentlich sprach aus einem Blick die Frage: "Was, da soll ich am Seil hinübergleiten?"

Schwankende Balken, Seile und eine kleine Seilbahn in einer Höhe von bis zu vier Metern waren ideal geeignet, um sich Stück für Stück nach oben vorzutasten. Ob Koboldweg, Piratengang oder der Monte-Steig - elf herausfordernde Elemente in bis zu 11 Metern Höhe zum Abschluss waren schwierig und anspruchsvoll. Jeder Parcours hatte für die Kinder seinen Reiz. Schnell verging der Nachmittag mit Hermann Paulus, der auch für eine Brotzeit sorgte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.