02.10.2009 - 00:00 Uhr
EdelsfeldSport

Bezirksoberliga: SV Kulmain kommt mit vier Siegen in Serie - FC Edelsfeld wieder klarer ... Mannschaft der Stunde am Hahnenkamm

von Autor MAMProfil

Nach dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison befindet sich der FC Edelsfeld in der Fußball-Bezirksoberliga wieder in Schlagweite zu einem Nichtabstiegsplatz. Die Freude über das 3:0 beim SC Luhe-Wildenau wurde aber durch die schwere Verletzung von Hannes Lechner stark getrübt. Der Mittelfeldspieler erlitt bei einem unglücklichen Zusammenprall einen Schienbeinbruch und fällt nun für längere Zeit aus.

Der Hahnenkamm-Elf ist sehr daran gelegen, am Sonntag nachzulegen, um den Aufwärtstrend fortzusetzen und damit den Anschluss ans Mittelfeld herzustellen. Mit dem SV Kulmain hat man es um 15 Uhr allerdings mit der Mannschaft der Stunde in der Bezirksoberliga zu tun. Der Vorjahreszehnte ging zwar personell verstärkt in diese Spielzeit, fabrizierte aber, auch aufgrund von Verletzungspech, einen Fehlstart. Inzwischen hat sich das Team von Trainer Nothaft gewaltig gesteigert. Mit inzwischen vier Siegen in Folge verbesserte sich der SV Kulmain auf den dritten Tabellenrang.

Garant für diese Erfolgsserie war nicht zuletzt Christian Griener. Der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der kampfstarken Truppe traf in den vergangenen Wochen in jeder Begegnung und liegt auch in der Torjägerliste weit vorne. Um ihn wird sich wieder der Edelsfelder Manndecker vom Dienst, Benni Winkler, kümmern müssen. Schon des Öfteren konnte der SV Kulmain in den letzten Minuten ein verloren geglaubtes Spiel noch drehen, so auch kürzlich in Furth im Wald, als der SV kurz vor Schluss einen Rückstand noch in einen 3:2-Sieg umwandelte.

Der FC Edelsfeld befindet sich wieder einmal in der Außenseiterrolle, will aber nichts unversucht lassen, den einen oder anderen Punkt auf heimischem Gelände zu behalten.

FC Edelsfeld: Marco Pilhofer, Walter Pilhofer; Winkler, Rabenstein, Martin Meidenbauer, Sebastian Meidenbauer, Pickel, Kugler, Reiche, Heldrich, Dehling, Schmidt, Gerd Pirner, Ertl (?), Kölbel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.