26.04.2010 - 00:00 Uhr
EdelsfeldSport

FC Edelsfeld bezwingt SC Luhe-Wildenau mit 2:0 Seltenes Glücksgefühl

von Autor MAMProfil

Nach langer Zeit feierte der FC Edelsfeld wieder einen Sieg in der Fußball-Bezirksoberliga. Mit 2:0 wurde der Tabellennachbar SV Luhe-Wildenau bezwungen. Dabei hatten die Gäste den besseren Start: Bereits in der 6. Minute kam SC-Stürmer Ebenschwanger nach einem katastrophalen Abspielfehler im Edelsfelder Strafraum an den Ball, verlud Libero und Torwart, vergab dann aber.

Etwas überraschend gingen die Platzherren mit ihrem ersten ernstzunehmenden Angriff in Front. Eine scharfe Hereingabe von Kugler fand in Tom Ertl einen dankbaren Abnehmer und es stand 1:0. Das Spiel bestimmte aber weiterhin der SC Luhe. In der 18. Minute musste FC-Keeper Pilhofer gegen Rothballer Kopf und Kragen riskieren, um den Ausgleich zu verhindern. Ansonsten präsentierte sich die Edelsfelder Hintermannschaft als recht sattelfest und ließ kaum Möglichkeiten zu. Kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Hausherren zu einer guten Chance, als Reiche nach einer schönen Täuschung vor Torwart Frischholz auftauchte, dieser aber per Fußabwehr klären konnte.
Der Seitenwechsel leitete eine Drangphase des SC Luhe-Wildenau ein. Zehn Minuten lang wurden die Hausherren regelrecht eingeschnürt. Eine äußerst brenzlige Situation war in der 47. Minute zu überstehen, als der Ball gleich mehrfach im letzten Moment am Überschreiten der Torlinie gehindert wurde. Aber der FCE nahm in der Folgezeit den Kampf immer besser an. Er gewann nun immer mehr Zweikämpfe, hielt damit den Gegner vom eigenen Tor fern und tat auch mehr für die Offensive. Der FC Edelsfeld wurde langsam aber stetig spielbestimmend. Folgerichtig häuften sich jetzt die Torraumszenen.

In der 60. Minute konnte Kampl gerade noch einen Schuss von Kugler von der Linie schlagen und ein Fernschuss von Meidenbauer strich knapp am Tor vorbei. Für die Entscheidung zugunsten der Platzherren sorgte Bernd Kugler. Er stieß jetzt häufig in den entstehenden Freiraum und sorgte für viel Gefahr. Gegen seinen Linksschuss in der 82. Minute war Frischholz absolut machtlos und der Ball schlug zum umjubelten 2:0 im langen Eck ein.

FC Edelsfeld: Marco Pilhofer, Martin Meidenbauer, Winkler, Sebastian Meidenbauer, Pickel, Lechner (85. Dehling), Kugler, Heldrich (29. Pirner), Reiche (71. Kölbel), Schmidt, Ertl.

Tore: 1:0 (10.) Thomas Ertl, 2:0 (82.) Bernd Kugler. SR: Walter Menzel (FC Mintraching). Zuschauer: 360.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.