21.09.2009 - 00:00 Uhr
EdelsfeldSport

FC Edelsfeld unterliegt FC Beilngries mit 1:2 - Taktik geht lange auf Vermeidbare Gegentreffer

Knapp mit 1:2 musste sich der FC Edelsfeld in einer ausgeglichenen Partie der Fußball-Bezirksoberliga dem 1. FC Beilngries geschlagen geben. Die Platzherren begannen offensiv, ließen sich dann etwas zurückfallen und attackierten die offensivstarken Gäste erst ab der Mittellinie. Hier versuchte der FCE den Ball zu erobern, um dann seine schnellen Spitzen in Aktion zu bringen.

von Autor MAMProfil

Dieses Konzept ging in der ersten Hälfte sehr gut auf. So in der 17. Minute, als Kugler gleich mehrere Gegenspieler umkurvte und gefährlich abzog. Seinen Schuss parierte allerdings Gästekeeper Eberle glänzend. Die nicht unverdiente Führung für den FCE fiel in der 31. Minute. Eberle lenkte einen Flachschuss von Ertl zur Ecke. In deren Anschluss flankte Kugler weit auf Ertl, der per Kopf zu Pirner zurücklegte - und der wiederum per Kopf vollendete. Der Gäste taten sich in der Folge schwer, wirksame Mittel gegen die Edelsfelder Abwehr zu finden. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde es brenzlig, als die Oberbayern knapp verfehlten und an Pilhofer scheiterten.

Der FCE nahm mit Wiederbeginn einige Umstellungen vor, da der Gelb-Rot-gefährdete Schmidt in der Kabine bleiben musste. Nun kam der 1. FC Beilngries, angetrieben von Mittelfeldmotor Roth, besser ins Spiel. Nach 56 Minuten musste der FCE den Ausgleich hinnehmen. Zunächst lenkte Torwart Pilhofer einen Freistoßschlenzer noch ans Lattenkreuz und beim Nachschuss säbelte Schuderer über den Ball. Die Situation schien bereits bereinigt, als Kapitän Meidenbauer den Schuss von Roth unhaltbar abfälschte. Die Antwort der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten, aber Coach Heldrich verpasste das Gehäuse der Gäste zweimal kurz hintereinander knapp.
Ein weiteres, aus Edelsfelder Sicht, durchaus vermeidbares Tor brachte den 1. FC Beilngries auf die Siegerstraße. Ein hereinsegelnder Eckball konnte nicht geklärt werden und vom Rücken des abdrehenden Gästeangreifers Karch prallte der Ball ins Netz. Die konsternierten Edelsfelder reagierten nun nervös und produzierten einige Ballverluste. Einzig der unermüdliche Ertl wäre fast noch erfolgreich gewesen. Sein Drehschuss strich aber knapp über das Tor.

FC Edelsfeld: Walter Pilhofer, Martin Meidenbauer, Benjamin Winkler, Sebastian Meidenbauer (78. Bastian Kölbel), Matthias Pickel, Gerd Pirner (66. Bernd Dehling), Thorsten Schmidt (46. Tobias Zagel), Thomas Ertl, Bernd Kugler, Alexander Heldrich, Rüdiger Reiche.

1. FC Beilngries: Christoph Eberle, Florian Halser, Manuel Wolfsteiner, Max Rupp, Christian Wolfsteiner, Christoph Karch, Stefan Roth, Alexander Wolfsteiner, Benedict Lange, Michael Schuderer, Andreas Maaet (73. Tolga Özünlü).

Tore: 1:0 (31.) Gerd Pirner, 1:1 (56.) Stefan Roth, 1:2 (73.) Christoph Karch. Schiedsrichter: Constantin Scharf (TSV Pressath). Zuschauer: 250.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.