29.08.2009 - 00:00 Uhr
EdelsfeldSport

Neue Situation für erfolgsverwöhnte Edelsfelder - Topfavorit Bad Abbach zu Gast Zurück zu alter Unbekümmertheit

von Autor MAMProfil

Nachdem der FC Edelsfeld drei Jahre lange geradezu von Sieg zu Sieg geeilt ist und drei Aufstiege hintereinander feiern konnte, die den FCE bis in die Fußball-Bezirksoberliga führten, wird die Luft nun wie erwartet langsam dünner. Fast ausschließlich mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs wird versucht, in der höchsten Oberpfälzer Spielklasse mitzumischen. Das dies nicht leicht werden würde, war klar.

Auch wenn dem FC Edelsfeld bisher noch kein Sieg gelang und der Neuling am Tabellenende angekommen ist, versucht das Team von Alexander Heldrich Woche für Woche ihr Bestes zu geben. Zuletzt war man beim Tabellenführer in Furth gegen eine Auswahl hochkarätiger Spieler, vornehmlich aus dem benachbarten Ausland kommend, auf verlorenem Posten. Zu kämpfen hat der FC Edelsfeld in diesem Jahr zusätzlich mit einer Verletztenmisere, wie man sie in den vergangenen Jahren nicht kannte. Auch am morgigen Sonntag kann Coach Heldrich personell nicht aus dem Vollem schöpfen. Der FCE steht nun von einer Serie von vier Heimspielen in Folge.
Da wird natürlich der ein oder andere Erfolg angepeilt, den die Akteure auch dringend benötigen, um das etwas angekratzte Selbstbewusstsein wieder herzustellen und vielleicht wieder ein Stück weit der Unbekümmertheit der letzten Jahre zurückzuerlangen. Aber mit dem TSV Bad Abbach empfängt der FCE morgen um 15 Uhr schon wieder einen richtigen Brocken auf dem Hahnenkamm. Nach dem Aufstieg vor zwei Jahren schrammte der TSV zweimal knapp an der Landesliga vorbei und zählt heuer zu den Topfavoriten. Mit jungen Spielern, unter anderem vom SSV Jahn Regensburg und FC Ingolstadt, wurde das eingespielte Team weiter verstärkt, so dass der neue TSV-Trainer Robert Mühlbauer über einen großen Kader und über Alternativen auf allen Positionen verfügt.

FC Edelsfeld: Walter Pilhofer, Winkler, Martin Meidenbauer, Sebastian Meidenbauer, Pickel, Lechner, Reiche, Heldrich, Bernd Dehling, Gerd Pirner, Ertl, Schmidt (?), Rabenstein, Kölbel, Zagel, Fischer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.