26.06.2010 - 00:00 Uhr
EdelsfeldSport

Samstag Vorbereitungsspiel - Umfangreiches Programm FC Edelsfeld fordert Etzenricht

von Autor MAMProfil

Mit der ersten Trainingseinheit in dieser Woche beginnt für die Spieler des FC Edelsfeld die Vorbereitung auf die kommende Saison. Nach dem Abenteuer Bezirksoberliga tritt der FC Edelsfeld heuer wieder in der Bezirksliga Nord an.

Spielertrainer Alexander Heldrich und sein Co Horst Kölbel gehen inzwischen in ihre fünfte Spielzeit als sportlich Verantwortliche. Für die Reservemannschaft steht weiterhin Joachim Zintl zur Unterstützung bereit. Spielertrainer Heldrich und die Spartenleitung haben ein umfangreiches Programm zusammengestellt, um für den Beginn der Punkterunde am Samstag, 31. Juli, beim Aufsteiger SC Eschenbach bestens gerüstet zu sein.

Bereits am heutigen Samstag empfängt um 15 Uhr der FC Edelsfeld den Landesligisten SV Etzenricht auf dem Hahnenkamm. Nach drei weiteren Trainingseinheiten in der kommenden Woche steht am Sonntag, 4. Juli, um 16 Uhr das Gastspiel beim ASV Neumarkt auf dem Plan. Am darauffolgenden Mittwoch greift der FCE in den Totopokal ein, und am Sonntag, 11. Juli, misst man sich mit dem fränkischen Kreisklassisten SV Neuhaus.
Eine Woche später dann ein doppelter Einsatz: Am Samstag ist zum AH-Grillfest mit der DJK Ammerthal ein weiterer Landesligist zu Gast, und tags darauf wird Germania Amberg empfangen. Vor dem Punktspielauftakt stehen dann noch das Kräftemessen beim SV Sorghof (22. Juli) und das Freundschaftsspiel in Tirschenreuth auf dem Programm.

Der Spielerkader des FC Edelsfeld wird mit insgesamt zwölf A-Junioren aufgefüllt, die altersbedingt in den Erwachsenenbereich überwechseln. Damit sollen die Lücken gefüllt werden, die zwei langjährige Stammspieler hinterlassen. Kapitän Martin Meidenbauer beendet seine aktive Laufbahn und Bernd Dehling wechselt als Spielertrainer zum FC Großalbershof.

Somit ist Trainer Heldrich zu einigen personellen Umstellungen gegenüber der Vorsaison gezwungen. Man hofft, sich schnell an die zwar bekannte aber doch neue Umgebung zu gewöhnen, um sich möglichst im gesicherten Mittelfeld der Tabelle zu bewegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.