15.02.2018 - 14:14 Uhr
Edelsfeld

Brasilianische Delegation besucht Öko-Betrieb Hutzelhof Wo der Kunde noch anruft

Einen Tag, bevor sich die ökologische Welt auf der Messe "BioFach" in Nürnberg ein Stelldichein gibt, wärmt sich eine brasilianische Delegation thematisch mit einem praxisorientierten Abstecher zum Hutzelhof in Weißenberg auf. Das Erstaunen während der Gespräche ist beiderseits.

Geschäftsführer Jürgen Obermeier (rechts) und Mitarbeiterin Silke Kolbeck (links) erläuterten der Delegation aus Brasilien, wie Obst, Gemüse, Brot und Wein in die Hutzelhof-Lieferkisten kommen. Bild: aks
von Anke SchäferProfil

Weißenberg. Groß war die Freude bei Geschäftsführer Jürgen Obermeier, als sich herausstellte, dass ein Vertreter der Organisation "Sebrae" (Unterstützung landwirtschaftlicher Kleinbetriebe) schon vor sieben Jahren auf dem Hutzelhof zu Gast war. Seitdem hat sich der Weißenberger Vorzeigebetrieb unter anderem um ein modernes Bürogebäude und eine Demeter-Bäckerei erweitert, was mit großem Respekt kommentiert wurde.

Bevor sich die Brasilianer aber ihrem Interessenschwerpunkt Direktvermarktung und Kunden-Kommunikation widmeten, begutachteten sie den komplett ökologisch durchdachten Backbetrieb und die reibungslose Kette von der Anlieferung der Ware bis zur individualisierten Kommissionierung mit Hilfe moderner EDV. Beiderseitiges Erstaunen löste das Gespräch über die nationalen Standards aus. In Brasilien würden weder das Bäckerei-Gebäude noch der Weg der Waren den offiziellen Maßgaben entsprechen. Andererseits ließen die Gäste durchblicken, dass es in ihrer Heimat schlicht zu viele Auflagen gebe, die letztlich dazu da seien, nicht beachtet zu werden.

An die angeregten Fachsimpeleien etwa über Ananas-Preise, die Subventionen und Fördermittel für ökologischen Landbau sowie die Details des Kisten-Liefersystems schloss sich der gewünschte Blick auf die Kommunikationswege via Kundenbrief, Internetshop, Facebook oder Youtube an.

Für gelinde gesagt Verwunderung sorgte dabei die Erkenntnis, dass die vielfältig individualisierbaren und sehr kurzfristig möglichen Bestellungen den Hutzelhof noch überwiegend per Telefon erreichen. In Brasilien dagegen beherrscht der digitale Austausch über WhatsApp schon längst jegliche Kommunikation.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.