Dorfweihnacht vor dem Backofen in Weißenberg
Laktosefrei fürs Kindl

Ein eigens geschriebener Einakter von Anja Rösel transportierte die Weihnachtsgeschichte aus Bethlehem vor den Dorfbackofen in Weißenberg. Bild: gru
Vermischtes
Edelsfeld
24.12.2016
25
0

"Schneeflöckchen, Weißröckchen" sangen die Weißenberger bei ihrer traditionellen Dorfweihnacht. Und der Himmel erhörte sie.

Weißenberg. Alle Jahre wieder treffen sich die untere und obere Gmoi am Backofen und feiern ihre Weihnacht. Wie bestellt fielen dazu die Schneeflocken hernieder. Am Keyboard begleitet, sangen die Kinder und Erwachsenen ihre Weihnachtslieder. Danach ist es üblich, dass ein eigens geschriebener Einakter von Anja Rösel aufgeführt wird.

Dieses Mal trug er den Titel "Heilige Nacht in Weißenberg". Die drei Hirten Steffl, Simon und Jakob folgten dem Engelschor in einer eiskalten Nacht und schauten nach, wo der Messias geboren ist. Das warme Wirtshaus wäre ihnen zwar lieber gewesen, aber trotzdem machten sie sich nach dem Zähneputzen im Sonntagsgewand auf die Suche.

Vor dem Backofen begegnete ihnen der charmante und reizvolle Erzengel Gabriel und führte die drei auf den richtigen Weg. So gelangten sie zu Maria, Josef und dem Kind. Die Hirten brachten ihre Geschenke dar: Schafwolle und frische Milch fürs Christkindl. Nachdem geklärt war, dass die Milch laktosefrei und die Wolle gereinigt ist, stand der Übergabe nichts mehr im Weg.

Viel Beifall spendeten die zahlreichen Besucher, bevor sie sich dem Bratwurstgrill und der Feuerzangenbowle zuwandten. In Weißenberg schließt die stade Zeit eben nicht aus, auch ein bisserl lustig zu sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.