22.03.2018 - 20:00 Uhr
Edelsfeld

Gartenbauverein honoriert den Einsatz seiner Mitglieder Blumen statt Punkte

Fast schon eingekehrt ist der Frühling bei den Blumenfreunden des Gartenbauvereins. Mehr als 150 von ihnen freuten sich über einen Blumenstock, den sie von einem der vier Dankeschön-Abende mit nach Hause nahmen.

Für alle Gartenfreunde gab es einen Blumenstock als Anerkennung für die Mitarbeit an blühenden Orten in der Gemeinde Edelsfeld. Bild: gru
von Rudi GruberProfil

"Inzwischen gibt es fast keinen Gartenbauverein im Landkreis mehr, der einen Wettbewerb mit Punktevergabe veranstaltet", erklärte Vorsitzender Rudi Gruber. Er sah das jetzige Verfahren als den richtigen Weg, die Arbeit für den Blumenschmuck in allen Dörfern der Gemeinde zu würdigen. "Wir haben einfach ein schönes Hobby, und das zeigt sich in den Vorgärten, an Balkon- und Fensterblumenarrangements", sprach Gruber den Gartlern aus der Seele. An den vier Abenden in Steinling, Sigras, Edelsfeld und Eberhardsbühl gab es Lose. Jedes davon gewann eine blühende Pflanze. Möglich machten das die Gemeinde, der Gartenbauverein und die Gärtnerei Weigl.

Zudem versorgten die Kreisfachberater für Gartenbau, Michaela Basler und Arthur Wiesmet, die Gäste mit Informationen. Heimisches Obst, Christrosen, Lenzrosen und Nieswurz, Balkonblumen und Wurzelgemüse behandelten sie in ihren Vorträgen. Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl oder sein Vertreter Hans Klann machten den Hobbygärtnern Komplimente für das ansprechende Bild der Orte, das sie schaffen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.