Wasserleitungsbau nach Riglashof
Drei Fliegen mit einer Klappe

Vermischtes
Edelsfeld
27.12.2016
17
0

Drei Fliegen mit einer Klappe schlägt der Zweckverband zur Wasserversorgung der Edelsfeld-Gruppe im kommenden Jahr: Der Bau einer neuen Wasserleitung von Weißenberg nach Riglashof bereitet den altbekannten Druck- und Brandschutzproblemen ein schnelles Ende und geht elegant in einem Aufwasch mit den Grabungsarbeiten für den Breitbandausbau über die Bühne.

Udo Hartmann, Geschäftsführer des beauftragten Planungsbüros Renner Consult & Partner GmbH, machte die Verbandsräte mit dem Vorentwurf für die 1,8 Kilometer lange Trasse bekannt, die unter anderem mit einem Entlüfter und einem Druckminderer ausgestattet sein wird.

Damit werden die Probleme mit dem Wasserdruck in Ortschaften wie Silbergrub, Neumühle oder Eberhardsbühl demnächst der Geschichte angehören.

Darüber hinaus gewährleistet das Projekt zukünftig eine ausreichende Wasserverfügbarkeit im Falle eines Brandes.

Um nicht allein auf den rund 300 000 Euro Kosten sitzen zu bleiben, stellt der Zweckverband noch vor Jahresende einen Förderantrag zur Härtefallregelung nach den Richtlinien 2016 für Zuwendungen zu wasserrechtlichen Vorhaben, der wohl 80 Euro pro Meter zurück in die Zweckverbandskasse spült.

Mit einem positiven Fazit des Wasserwarts Hans Krauß zur Situation nach der Rundumerneuerung der Brunnen und Anlagen in Stopfmühle verabschiedete man sich in die Weihnachtspause.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.