13.03.2017 - 20:00 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Ensdorfs Gartenbauverein zieht Bilanz Sie bringen Farbe ins Dorfleben

Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins "Heimaterde" sind mit der Arbeit ihrer Vorstände voll zufrieden. Bei der Hauptversammlung im Pfarrsaal wurde der engere Führungskreis um Vorsitzende Renate Kastl ohne Gegenstimme im Amt bestätigt. Die Zahl der Beisitzer wurde jedoch auf sechs erhöht.

Kreisfachberaterin Michaela Basler (sitzend rechts) und Bürgermeister Markus Dollacker gratulierten Alois Friedrich, Marlies Sollfrank, Vorsitzender Renate Kastl, Josef Prößl (sitzende von links) sowie den Beisitzern Martin Sollfrank, Therese Pirzer, Erika Smola, Theresia Mathiowek, Robert Reiner und Alexandra Graf (stehend von links) zu ihrer Wahl. Bild: sön
von Hubert SöllnerProfil

Kastl zog Bilanz. Auf 159 Mitglieder kann der Verein (vier Todesfällen, einer Neuaufnahme) setzen. Allerdings: "Es ist nicht leicht, junge Mitbürger zu einem Beitritt zu bewegen", ist eine Erfahrung der Vorsitzenden. Sie erinnerte an den Blumenschmuckwettbewerb "Ruheplätze im Garten", und die Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Fünf Gutscheine habe es dafür vom Kreisvorsitzenden Landrat Richard Reisinger gegeben.

Kastl verwies rückblickend unter anderem auf die Aktion Rama dama am Radweg und der Hierlplatte, die Neuanpflanzung und den Rosenschnitt beim Kriegerdenkmal, das Fräsen des Schulgartenbeets der Mittelschule in Ensdorf durch Josef Prößl und dessen Pflege der Blumenkästen an der Säkularisationsbrücke. Außerdem gestalteten Mitglieder Fronleichnamsaltäre sowie den Eggenberg- und Erntealtar. Auch den Heckenschnitt am Kirchenvorplatz in Wolfsbach erledigte der Verein. Die Weihnachtsfeier mit der Preisverleihung des Blumenschmuckwettbewerbs gehören ebenso zum Jahresablauf wie die Gestaltung eines Adventfensters und das Ferienprogramm.

Eine Reihe von Grußrednern dankte den Mitgliedern für deren Engagement, das meist mit viel Blütenpracht Farbe in den Alltag bringe. Bei den anstehenden Wahlen wurden Vorsitzende Renate Kastl, ihr Stellvertreter Josef Prößl, Kassier Alois Friedrich und Schriftführerin Marlies Sollfrank in ihren Ämtern bestätigt. Zu Beisitzern wurden Alexander Graf, Erika Smola, Theresia Mathiowek, Martin Sollfrank, Robert Reiner und Therese Pirzer gewählt. Kreisfachberaterin Michaela Basler rundete mit ihrem Vortrag "Gartenarbeit leicht gemacht" den Abend ab.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.