11.03.2018 - 20:00 Uhr
Ensdorf

DJK Esndorf und SV Hahnbach trennen sich 2:2 Für einen Sieg fehlt die Kondition

Das Spitzenspiel der Bezirksliga Nord zwischen dem Tabellenvierten DJK Ensdorf und dem Spitzenreiter SV Hahnbach ist kein Leckerbissen für Fußballästheten. Denn dafür fehlen ganz einfach die Voraussetzungen.

Sieger in diesem Kopfballduell blieb hier der Ensdorfer Innenverteidiger Thomas Weiß (Mitte) gegen den Hahnbacher Michael Hefner (links), beobachtet vom Ensdorfer Julian Trager (rechts hinten). Bild: Ziegler
von Autor TRAProfil

Die kurze Vorbereitung litt unter katastrophalen Platzbedingungen, für die DJK Ensdorf reichte es gerade einmal für zwei Vorbereitungsspiele auf Kunstrasen und der kleine Trainingsplatz, auf dem das Match ausgetragen wurde, war zwar bespielbar, aber mehr auch nicht. So entwickelte sich von Beginn an ein intensives Match, das vom Kampf und der Spannung lebte. Den besseren Start erwischten die Gäste, die in der vierten Minute hätten in Führung gehen können, doch Tobias Hüttner setzte das Leder neben den Kasten.

Kurz darauf brannte es im DJK-Strafraum erneut lichterloh, als der Tabellenführer mehrere Male durch ein DJK-Abwehrbein am Führungstreffer scheiterte. Nach einer Viertelstunde kamen die Platzherren stärker auf und verzeichneten nach einem Eckball von Julian Trager die erste Tormöglichkeit durch Thomas Weiß. Auch danach blieb die Truppe von DJK-Coach Christof Schwendner am Drücker. In der 27. Minute verlor der Spitzenreiter durch intensives Pressen den Ball in der eigenen Hälfte. Roman Reinhardt bediente Sebastian Siebert mustergültig, der zum 1:0 einlochte. Drei Minuten nach dem Wechsel jubelten die Hausherren erneut. Torjäger Sebastian Hummel tanzte im Strafraum vier Gegenspieler aus und bediente Roman Reinhardt mustergültig, der nur noch zum 2:0 einzuschieben brauchte.

Ab diesem Zeitpunkt riss der Faden der Heimelf. Man merkte den Akteuren um Kapitän Stefan Trager den konditionellen Nachholbedarf an. Hahnbach bestimmte nun klar das Spielgeschehen und wäre durch Christian Gäck fast zum Anschlusstreffer gekommen, doch DJK-Keeper Markus Pangerl rettete spektakulär (54). In der 68. Minute war es dann so weit. Abwehrspieler Alexander Sollfrank sorgte per Kopf für das 2:1. Auch danach konnte sich die Heimelf kaum vom Druck der Gäste befreien, die sich für ihre Bemühungen belohnten, als Bastian Freisinger nach einem Freistoß von der Mittellinie frei stehend zum Kopfball kam, den der DJK-Torhüter noch an den Querbalken lenkte, den zurückspringenden Ball aber zum verdienten 2:2 über die Linie beförderte (82.).

DJK Ensdorf: Pangerl, Dotzler, Fabian Westiner, Reinhardt (77. Grabinger), Stefan Trager, Hummel, Andreas Weiß, Julian Trager (87. Kleber), Siebert (80. Bauer), Thomas Weiß, Windisch

SV Hahnbach: Wismet, Sollfrank, Seifert, Schötz, Rene Brewitzer, Hüttner (65. Rösl), Rösch, Plach, Gäck (65. Hirschmann), Hefner (55. Fabian Brewitzer), Freisinger

Tore: 1:0 (27.) Sebastian Siebert, 2:0 (48.) Roman Reinhardt, 2:1 (68.) Alexander Sollfrank, 2:2 (82.) Bastian Freisinger - SR: Roman Solter (TSG Weiherhammer) - Zuschauer: 160

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.