31.01.2018 - 20:10 Uhr
EnsdorfSport

Ensdorfer Judoka qualifiziert Moritz Haimerl zur Süddeutschen Meisterschaft

Moritz Haimerl ist bayerischer Vizemeister im Judo der U18.
von Externer BeitragProfil

Über die Nordbayerische Meisterschaft hatten sich David Sperlich mit Platz eins und Moritz Haimerl von der DJK Ensdorf mit dem dritten Platz für die Bayerischen Meisterschaft in der Altersgruppe U18 in Abensberg qualifiziert.

David Sperlich konnte im niederbayerischen Abensberg nicht antreten, da er vom Bundestrainer für den European-Cup der International Judo Federation (IGF) in Spanien nominiert wurde. Im Anschluss daran wird er an einem einwöchigen internationalen Trainingscamp, das ebenfalls im andalusischen Fuengirola stattfindet, teilnehmen. David Sperlich wurde aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistungen zur deutschen Meisterschaft gesetzt.

Moritz Haimerl, in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm am Start, gewann seinen ersten Kampf vorzeitig. In der zweiten Runde traf der Ensdorfer auf Josef Plakinger, den amtierenden Südbayerischen Meister vom MTV Ingolstadt. Auch diesen Kampf entschied Moritz vorzeitig für sich mit einer Haltetechnik. Im Halbfinale gegen Robin Ballweg vom JC Obernburg gewann Moritz mit der Haltetechnik Sankaku das Geschehen nach zwei Minuten.

Das Finale gegen Daniel Frick, Nordbayerischer Meister vom Judoteam Ansbach, begann mit Vorteilen für Moritz Haimerl im Bodenkampf, dem sich Frick immer wieder geschickt entzog. Nach einer Unachtsamkeit des Vilstalers setzte der Ansbacher seine Spezialtechnik Uchi-Mata, einen Innenschenkelwurf, erfolgreich durch.

Moritz Haimerl qualifizierte sich als bayerischer Vize-Meister für die süddeutsche Meisterschaft, die am 17. Februar in Heilbronn stattfindet.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.