13.05.2018 - 20:00 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Vohenstrauß hat plötzlich wieder Chancen auf direkten Klassenerhalt Ensdorf verliert

Vohenstrauß. Ein hart erkämpfter 2:1-Heimsieg über die DJK Ensdorf gelang der SpVgg Vohenstrauß am vorletzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Nord. Durch die Niederlagen der direkten Abstiegskonkurrenten Hirschau und Kulmain sprang die SpVgg somit auf den Relegationsplatz. Sogar der direkte Nichtabstieg ist am letzten Spieltag plötzlich wieder möglich.

von Externer BeitragProfil

Gegen die ersatzgeschwächten Ensdorfer war der Heimelf von Beginn an der unbedingte Siegeswille anzumerken. Allerdings blieben trotz deutlicher Feldvorteile klare Chancen zunächst Mangelware. Die Gäste versuchten in der Defensive sicher zu stehen und mit schnellen Kontern für Gefahr zu sorgen. Nach einer knappen halben Stunde erzielte Neidhardt per Flachschuss aus der Drehung nach schöner Ablage von Albrecht die verdiente Führung. Bis zur Pause hätten Neidhardt und Striegl noch erhöhen können, zögerten bei guten Einschussmöglichkeiten jedoch etwas zu lange. So blieb die Führung knapp.

Nach dem Wechsel verflachte die Partie ein wenig. Mitte der zweiten Hälfte dann die kalte Dusche für die Heimelf. Eine harmlose Flanke rutschte Torwart Häusler durch die Hände ins eigene Tor. Die Truppe bewies jedoch großartige Moral, steckte auch den verletzungsbedingten Ausfall von drei Stammspielern weg und warf nochmals alles nach vorne. Die Bemühungen wurden belohnt. Nach schönem Zuspiel von Striegl wuchtete wiederum Neidhardt den Ball direkt ins rechte obere Eck zum viel umjubelten Siegtreffer.

SpVgg Vohenstrauß: Häusler, Kraus (58. Zäch), Kett, Schieder, Striegl, Neidhardt (76. Dupal), Müssig, Ertl, Albrecht (50. Gmeiner), Pfab, Frank

DJK Ensdorf: Pangerl, Hoffmann (51. Bär), Dotzler, Westiner (65. Windisch), Reinhardt, Bauer (65. Kleber), Westiner, Hummel, Weiß, Grabinger, Siebert

Tore: 1:0 (29.) Nico Neidhardt, 1:1 (66./Eigentor) Manuel Häusler, 2:1 (74.) Nico Neidhardt - SR: Matthias Ferstl (TV Parsberg) - Zuschauer: 150

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp