Gertraud Bruckmüller feiert 90. Geburtstag
Generationen kauften bei ihr ein

2. Bürgermeister Karl Roppert gratulierte Gertrud Bruckmüller zum 90. Geburtstag. Mit im Bild Urenkelin Carla und Ehemann Anton Bruckmüller (von rechts). Bild: sön
Vermischtes
Ensdorf
29.06.2017
48
0

Etwa vier Jahrzehnte stand Gertrud Bruckmüller hinter dem Ladentisch ihres Schreibwarengeschäfts, das sie mit ihrem Mann Anton in Schmidmühlen betrieb. Generationen wurden von ihr mit allem, was zum Schulalltag gehört, angefangen von Schulbüchern über Hefte bis zum Malkasten, versorgt. Seit Oktober 2014 lebt sie im BRK-Seniorenheim St. Jakobus in Ensdorf.

Im Kreise ihrer Familie feierte sie dort ihren 90. Geburtstag. 2. Bürgermeister Karl Roppert gratulierte für die Gemeinde und überreichte im Namen von Landrat Richard Reisinger die Bronzene Landkreismedaille. Aus Mahliau, Kreis Treblitz in Niederschlesien, als Tochter des Ehepaars Meidel am 28. Juni 1927 geboren, musste die Jubilarin mit ihren Angehörigen im Januar 1945 vor den anrückenden Russen fliehen. So unglaublich es auch klingen mag, erst irgendwo in Tschechien kam sie mit ihrer Mutter, die mit einem anderen Flüchtlingstreck gen Westen gezogen war, wieder zusammen. Das Schicksal führte die Familie nach Schmidmühlen, wo bereits an Pfingsten 1945 ihr Vater nach kurzer Kriegsgefangenschaft mit seinen Lieben wieder vereint war. 1951 heiratete die Jubilarin den Schmidmühlener Anton Bruckmüller. Nach Beschäftigung beim damaligen Schmidt-Bräu und anschließend beim Bundesforst gründeten beide das Schreibwarengeschäft, das Gertrud Bruckmüller vier Jahrzehnte führte. Sie schenkte ihrem Mann drei Kinder, von denen ein Sohn bereits verstorben ist. Inzwischen können die Jubilarin und ihr Ehemann sich über fünf Enkel und drei Urenkel freuen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.