Musiktag im Seniorenheim Ensdorf
Und das ganze Heim singt mit

D' Vilstaler begeisterten Heimbewohner, Gäste und Betreuer in St. Jakobus mit ihren Tänzen. Bild: sön
Vermischtes
Ensdorf
02.07.2017
28
0

"Des is scho a g'standen's Mannsbild" schwärmten einige Damen im Senioren- und Pflegeheim St. Jakobus. Das Kompliment galt Markus Gais, dem Vorsitzenden des Trachtenvereins D' Vilstaler Haselmühl/Kümmersbruck. Er begleitete neun Tanzpaare beim "Hans bleib dau" und der Sternpolka.

(sön) Am Ende kamen die Vilstaler um den "Schlamperer" als Zugabe nicht herum. Die Trachtler waren einer der Höhepunkte des Musiktags im Seniorenheim. Bereits am Vortag waren Fragebögen zu einem Musikquiz verteilt wurden. Dabei wurden Jugenderinnerungen wach und die grauen Zellen geweckt.

Am Musiktag ging es nach dem Frühstück in allen Wohnbereichen in die Vollen. Mit gemeinsamen Singen, einer Instrumentenschau (Geigen, Klangschalen und Keyboard waren im Angebot) und alten Schallplatten aus den 1950er- und -60er-Jahren von Freddy Quinn, Roy Black und Gitte stimmten sich die Heimbewohner auf den Musiktag ein. Zu Schlager- und Volksmusik wurde ebenfalls gesungen. Den 1. Preis, einen gravierten Pokal, kann nun Hildegard Vogl, die zur Kurzzeitpflege im Heim ist, zu Hause in ihre Vitrine stellen. Katharina Reiser und Anna Affa, die auf den Plätzen folgten, wurden mit Süßigkeiten belohnt.

Natürlich gab es auch Kaffee und Kuchen. Als dann D' Vilstaler kamen, herrschte schon Stimmung in der Cafeteria. Nach den Tänzen spielte Markus Gais noch etwas auf. Mit dem Betreuungsteam sangen die Senioren aus der Vogelhochzeit. Dazu hatten sich einige Damen mit Oblaten an Ober- und Unterlippe als Vögel maskiert. Schnodahüpfl wurden gesungen und auch Oldies wie Freddy Quinns "Junge, komm bald wieder" hallten durchs Haus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.