04.07.2017 - 20:00 Uhr
EnsdorfOberpfalz

St. Jakob zu Besuch bei der Feuerwehr Spaß mit "Wasser marsch"

(sön) Aufregung herrschte bei den Kleinen im Kindergarten St. Jakob, waren sie doch zum Besuch der Feuerwehr ins Gerätehaus eingeladen. In Einsatzkleidung kamen Andrea Reiser, Thilo von Hahnstein und Jakob Patzelt, um die Mädchen und Buben zu begrüßen. Dass auch Feuerwehr-Bär Josef dazu kam, bereitete den Kindern viel Spaß. Nachdem die Kleinen erzählt hatten, was sie alles über die Feuerwehr wissen, durften sie Gegenstände unter einer Decke erfühlen.

Da staunten die Kinder, als die Feuerwehrleute Jakob Patzelt, Thilo von Hahnstein und Andrea Reiser zur Begrüßung auch noch Feuerwehrbär Josef mitbrachten.
von Hubert SöllnerProfil

"Handelt es sich um einen Gegenstand, den die Feuerwehr benötigt?" - auf diese Frage wussten die Kids immer sofort die richtige Antwort. Jakob Patzelt in Atemschutzausrüstung mit Sauerstoffflasche setzte mutigen Kinder "wie im Ernstfall" eine Fluchthaube auf und rettete sie - "probeweise natürlich nur". Auf diese Weise wird den Kindern die Angst genommen, damit sie in einer Gefahrensituation richtig reagieren und sich nicht gar vor einem Feuerwehrmann verstecken. Wer viel lernt, muss sich stärken. Deshalb langten die Kinder bei der Brotzeit, die der Elternbeirat ins Gerätehaus brachte, kräftig zu und ließen es sich schmecken.

Mit vollen Bäuchen und frischem Elan lernten sie noch alles über gutes oder böses Feuer und wie man als Vorschulkind einen Notruf richtig absetzt. "Ab zu den Feuerwehrautos" hieß es abschließend noch. Als ihnen die drei Feuerwehrleute alles erklärten, wurde es so richtig interessant. Nach dem Kommando "Wasser marsch" spritzten mehrere Kinder mit dem Feuerwehrschlauch die Straße nass. Viele der Kleinen sahen ihre Zukunft als Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau gesichert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp