21.01.2016 - 02:00 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Thanheimer Feuerwehr blick zurück und voraus Vorsitzender tritt nicht nochmal an

Thanheim. 164 Mitglieder hat die Thanheimer Feuerwehr: Das sind 66 Prozent der Bevölkerung, machte Vorsitzender Joachim Hantke bei der Jahreshaupt- und Dienstversammlung im Gerätehaus aufmerksam. Und er kündigte schon jetzt an, dass seine Tage an der Spitze des Vereins gezählt sind.

Joachim Hantke, seit 25 Jahren Vorsitzender der Feuerwehr Thanheim, wünscht sich einen "geräuschlosen Führungswechsel". Bild: sön
von Hubert SöllnerProfil

Vorausgegangen war der Zusammenkunft ein Gottesdienst mit Pfarrer Hermann Sturm in der St.-Bartholomäus-Kirche. Danach richtete Hantke, seit 25 Jahren Vorsitzender des Feuerwehrvereins, den Blick zurück auf das abgelaufene Jahr. Es sei eines "ohne besondere Vorkommnisse, jedoch wieder mit vielen Terminen" gewesen. Hantkes Auflistung reichte von sechs Vorstandssitzungen über die Teilnahme an verschiedenen Vereinsjubiläen in der Region bis zur Verbandsversammlung der Kreisfeuerwehr in Ebermannsdorf.

Zum siebten Mal richtete die Thanheimer Jugendfeuerwehr mit den Kirwapaaren die Seuloher Kirchweih aus. Hantke erinnerte an weitere Veranstaltungen vom Frühschoppen mit Blasmusik bis zum Ensdorfer Wandertag. Die fürs Ferienprogramm geplante Schlauchbootfahrt fiel zum Bedauern des Vorsitzenden mangels Teilnehmer ins Wasser, ebenso wie der Tagesausflug im Oktober. Für heuer erinnerte Hantke an die Möglichkeit, im Feuerwehrheim in Bayerisch Gmain Urlaub zu machen. Die Anmeldung dazu laufe über den Kommandanten.

Kassier Wolfgang Reichert präsentierte einen positiven Kassenstand. Damit die Fahnenabordnung stets vollzählig ist, wurden zusätzlich Sandro Bachfischer, Alfons Eichenseer und Christoph Rester mit dieser Aufgabe betraut. Im nächsten Jahr werde er sich nicht mehr als Vorsitzender zur Wahl stellen, kündigte Joachim Hantke schon jetzt an - verbunden mit dem Wunsch nach einem " geräuschlosen Führungswechsel".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp