Aero-Club lässt mutige Kinder in die Luft gehen
Mit dem Steinwaldfalken durch die Lüfte

Der zehnjährige Maximilian Lorenz aus Erbendorf gehörte zu den mutigen Kindern, die bei diesem besonderen Punkt im Ferienprogramm der Stadt mitgemacht haben. Neben ihm der Vorsitzende des Aero- Clubs, Hans Fischer aus Wurz und der 19-jährige Erbendorfer Nachwuchspilot und Segelfluglizenzinhaber Tobias Hör, der dem jungen "Copiloten" beim Einsteigen und Anschnallen behilflich war. Bild: gdö
Freizeit
Erbendorf
03.09.2017
17
0

Erbendorf/Grafenwöhr. Der Aero-Club Erbendorf beteiligte sich auch in diesem Sommer wieder sehr gern beim kurzweiligen Ferienprogramm der Stadt. Die interessierten Kinder konnten sich zu einem preiswerten Schnupperflug mit dem vereinseigenen Motorsegler "Steinwaldfalke" anmelden.

Zehn Kinder haben dies im Verkehrsamt der Steinwaldstadt auch getan. Die Vereinspiloten Hans Fischer aus Wurz, Hans Mautner aus Erbendorf und Gerd Ziegler aus Tirschenreuth zeigten den begeisterten Mädchen und Buben bei einem ungefähr 15 Minuten dauernden Rundflug ihre Heimatstadt und auch die nähere Umgebung einmal aus der Vogelperspektive.

Den Kindern hat es sichtlich gefallen, und so mancher war ja auch nicht das erste Mal dabei. Damit ist für die Verantwortlichen beim Aero-Club Erbendorf sonnenklar, eine Fortsetzung dieser wunderbaren Aktion folgt spätestens im Sommer 2018.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.