18-Jähriger landet bei Ausweichmanöver mit Auto auf Dach
Aber dem Reh geht's gut

Unverletzt blieb der 18-jährige Fahrer nach seinem missglückten Ausweichmanöver. Am Auto entstand dagegen ein Schaden von 8000 Euro. Bild: rw
Lokales
Erbendorf
06.05.2013
0
0
An den Reifen lag es nicht, dass am Samstagvormittag ein 18-Jähriger mit seinem Auto auf dem Dach landete. Diese hatte er kurz vorher neu aufgezogen und dann eine Probefahrt unternommen.

Als er gegen 10 Uhr mit dem Auto auf der Staatsstraße 2181 von Erbendorf nach Grötschenreuth unterwegs war, wechselte plötzlich ein Reh von links die Fahrbahn. Beim Ausweichmanöver geriet der Mechaniker nach rechts aufs Bankett und schließlich mit den Reifen auf eine Böschung, so dass der Wagen umkippte und auf dem Dach zum Liegen kam.

Der 18-Jährige blieb unverletzt. Auch mit dem Wild hat es laut Polizei "keine Berührung gegeben". Am Auto entstand ein Schaden von rund 8000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.