Aktionstag des BRK-Kreisverbandes am Sonntag
Mitten in der Stadt

Für den Aktionstag am 7. September in Erbendorf macht der BRK-Kreisverband bereits kräftig Werbung. Unter dem Motto "prüfen-rufen-drücken" sind (von links) Kreisgeschäftsführer Holger Schedl, Kreis-Wasserwacht-Vorsitzender Thomas Seiler, Jugendleiterin Natalie Wölfel, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Christian Stahl, Technischer Leiter der Wasserwacht Bernd Hör, Bereitschaftsleiter Sven Lehner und stellvertretende örtliche Jugendrotkreuzleiterin Monika Stahl startklar. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
01.09.2014
7
0

"Notruf 112" und das "Rote Kreuz erleben - mit der ganzen Familie". Unter diesem Doppelmotto steht der Aktionstag des BRK-Kreisverbandes Tirschenreuth, der am Sonntag, 7. September, anlässlich des 125. Geburtstags der BRK-Bereitschaft in der Steinwaldstadt abgehalten wird.

Für den Aktionstag hat sich das Rote Kreuz viel vorgenommen. Seine fünf Gemeinschaften, die Bereitschaften, das Jugendrotkreuz, die Wasserwacht und Bergwacht sowie die Wohlfahrts- und Sozialarbeit zeigen von 11 Uhr bis 18 Uhr die ganze Bandbreite der Rotkreuzarbeit. Mit Blick auf die Woche der Wiederbelebung vom 22. bis 29. September wird an diesem Tag auch die Aktion "prüfen - rufen - drücken" gestartet.

Wie der Erbendorfer BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner sagte, findet die Veranstaltung in diesem Jahr gleich aus drei Gründen in Erbendorf statt. "Das Rote Kreuz der Steinwaldstadt feiert ihre Gründung vor 125 Jahren, die Wasserwacht kann auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken und das Jugendrotkreuz wird 35 Jahre alt." Der Aktionstag findet daher auch mitten in der Stadt rund um den Maibaum am Unteren Markt mit einem bunten Programm statt. Moderatorin ist die " Erbendorfer Radiostimme" Marina Dötterl.

Neben einem "Promi-Erste-Hilfe-Check" wird es zahlreiche Aktionen geben, die das Rettungssystem vom Ersthelfer bis Rettungsdienst erlebbar machen. Unter anderem wird zwischen 14 und 16 Uhr unter dem Motto "prüfen-rufen-drücken" aufgezeigt, wie wichtig und zugleich einfach die Wiederbelebung durch Ersthelfer und Laien sein kann.

"Damit es ein Tag für die ganze Familie wird, kann man bei der Bergwacht Bierkasten stapeln, und das Jugendrotkreuz bietet Kinderschminken, Rettungswagen basteln, eine Hüpfburg und vieles mehr", verriet Bereitschaftsleiter Lehner. Das Rote Kreuz steht außerdem zu seinem umfangreichen Dienstleistungsangebot von Hausnotruf bis stationäre Pflege Rede und Antwort. Ebenso gibt es Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten und Freiwilligendienste beim Roten Kreuz.

Die Fachdienste wie "Technik und Sicherheit" und "Sanitätsdienst" stehen "zum Anfassen" bereit. Zum Rot-Kreuz-Geburtstag wird es Bildpunkte zu sehen geben. Mit dem Thoraxkompressions-System Lucas 2 können die Besucher beim Rettungsdienst live zusehen. Für das leibliche Wohl sorgt mittags der Betreuungsdienst mit einem Festtagsbraten aus der Feldküche. Außerdem gibt es verschiedene Schmankerln, Kaffee und Kuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.