01.09.2014 - 00:00 Uhr
ErbendorfOberpfalz

AsF macht bei Margit Kirzinger in Waidhaus Station Besuch bei den "roten" Bürgermeisterinnen

Die Erbendorfer AsF-Frauen bei ihrem Besuch in Waidhaus. Mit auf dem Bild Bezirks- und Ortsvorsitzende Christine Trenner (Fünfte von rechts) und Gastgeberin Bürgermeisterin Margit Kirzinger (Achte von rechts, stehend). Bild: njn
von Jochen NeumannProfil

Der Erbendorfer Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen (AsF) besucht gemeinsam mit den Vertreterinnen des AsF-Bezirksverbandes die neuen SPD-Bürgermeisterinnen in der Oberpfalz. Ihre erste Stippvisite statteten die Frauen Bürgermeisterin Margit Kirzinger in Waidhaus ab.

Mit einem Glas Sekt wurde die Delegation aus dem Steinwald im Rathaus Waidhaus von der Bürgermeisterin begrüßt. Geschäftsstellenleiter Josef Forster zeigte eine Präsentation über die Geschichte des Marktes, die Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg und vor allem nach dem Fall des Eisernen Vorhangs.

Eine Besichtigung der Freizeitanlage mit Bürgermeisterin Kirzinger schloss sich an. Rede und Antwort stand sie beim gemütlichen Beisammensein im Hotel-Gasthof Biehler in Waidhaus.

AsF-Bezirks- und Ortsvorsitzende Christine Trenner und Kreisrätin Brigitte Scharf bedankten sich für die umfassenden Informationen. Wie Trenner weiter mitteilte, werde als nächste SPD-Bürgermeisterin Angelika Ritt-Frank in Mintraching besucht.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.