13.03.2018 - 20:00 Uhr
Erbendorf

Vortrag zum 85. Jahrestag des Ermächtigungsgesetzes Wo waren damals die Demokraten?

Zu einer Gedenkveranstaltung lädt der SPD-Kreisverband für Freitag, 23. März, 19 Uhr, ins Hotel Aribo nach Erbendorf ein. An diesem Tag jährt sich die Verabschiedung des sogenannten Ermächtigungsgesetzes zum 85. Mal. Die SPD war damals mit ihrem Vorsitzenden Otto Wels die einzige politische Kraft, die gegen die Zerstörung der Demokratie gestimmt hat.

von Externer BeitragProfil

Unter dem Titel "Der Tag, an dem sich die Demokratie aufgab" geht Studiendirektor a. D. Friedrich Wölfl der Kernfrage nach, inwiefern die Entwicklungen damals zwingend waren. Dabei wird er auf die Ereignisse, die Vorgeschichte und die Webfehler der Weimarer Republik eingehen, aber den Blick auch auf verschenkte demokratische Chancen lenken.

Schließlich versucht der Pädagoge Antworten auf die Frage zu finden, wo die Demokraten 1933 waren und möchte dann das Thema ins Jahr 2018 weiterführen: Wie können die Demokraten heute reagieren, wenn sie merken, dass die Wertegrundlagen verletzt oder gefährdet sind?

Die "Roten Socken" mit Helmut Plommer und Bernd Engelhardt werden den Abend mit Liedern aus der sozialdemokratischen Tradition bereichern. Interessierte jeden Alters sind eingeladen, der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.