04.12.2016 - 17:46 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Auf Schloss Wildenreuth Knackiges Wintermärchen

Wildenreuth. (ils) Pünktlich zum Wintermärchen passten die Temperaturen. Bei knackiger Kälte eröffneten die Jagdhornbläser aus Tirschenreuth den Markt. Erbendorfs zweiter Bürgermeister Johannes Reger, Eva Freifrau von Podewils mit ihren Töchtern Katharina und Alexandra sowie Landrat Wolfgang Lippert und Bezirksrat Toni Dutz übernahmen dann die offizielle Eröffnung.

von Ilse HauerProfil

Die Politiker lobten die Familie Podewils für die Kreativität und Liebe zum Detail, die Wildenreuth aus der Masse der Weihnachts- und Adventsmärke herausragen lassen. Landrat Wolfgang Lippert hob zudem das Engagement der Freifrau bei der Lösung des Flüchtlingsproblems heraus. 20 Flüchtlingen bot sie in ihrem Schloss Unterkunft. Toni Dutz wünschte einen schönen Verlauf. Er war zuvor schon einer der ersten Kunden am Markt. Gegen kalte Finger besorgte er sich Handschuhe an einem Stand. Danach stimmte der Posaunenchor Wildenreuth um Lydia Meißner adventliche Musik an. Bis in den Abend bevölkerten Besucher den Platz zwischen den Buden. Kinder freuten sich darauf, auf einem Kamel zu reiten. Auch kulinarisch gab es Besonderheiten. Der Markt wird am dritten Adventswochenende fortgesetzt.

___

Weitere Informationen im Internet:

www.onetz.de/Bildergalerie

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp