22.08.2017 - 20:00 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Bio erleben in der Öko-Modellregion Steinwald Burger und Holler

Keine Sommerferien für die Öko-Modellregion Steinwald: Unter dem Motto "Bio erleben" macht sie mit zahlreichen Veranstaltungen auf sich aufmerksam.

von Jochen NeumannProfil

Abenteuer, Natur, Lebensqualität. Dies alles kann Bio sein. Darum initiiert Öko-Modellregionmanager und leidenschaftlicher Koch Günther Erhardt am Mittwoch, 6. September, eine Kochkurs für kleine Hobby-Köche ab acht Jahren. Das Motto lautet: "Burger, Pasta und Co.". Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Dorfladen, Sieglestraße 7, in Friedenfels. Die Teilnahme an den Kurs kostet acht Euro.

Weiter geht es am Donnerstag, 14. September, ab 17.30 Uhr mit dem Kurs "Mythen rund um den Holunderstrauch". Küchenmeisterin Elisabeth Zintl bereitet mit den Teilnehmern Winter-Gerichte aus Holunderbeeren zu. Sie informiert über das alte Hausmittel, räumt mit Mythen auf und erläutert die heilende Wirkung. Veranstaltungsort ist die Hofscheune "Zum Hollerbusch" auf den Hollerhöfen in Waldeck, Unterer Markt 35 a. Die Teilnahme kostet 35 Euro. Anmeldungen für beide Kurse nimmt die Steinwald-Allianz unter info[at]steinwald-allianz[dot]de und 09682/18 22 190 entgegen.

Nicht zuletzt beginnt am Mittwoch, 6. September um 19 Uhr der Bio-Stammtisch der Öko-Modellregion Steinwald. Diesmal auf dem Bio-Hof Busch in Eisersdorf. Die Öko-Modellregion knüpft weiter am Netzwerk "Bio in der Steinwald-Allianz" und lädt Landwirte, Verarbeiter, Gastronomen und Interessierten ein. Thema dieses Abends: die Aronia-Versuchsfläche von Martin Busch.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.