22.06.2017 - 20:00 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Bürgermeister Hans Donko nimmt Wette an "Wir schaffen das"

Die Mitterteicher Tafel der Arbeiterwohlfahrt feiert im Juli ihr zehnjähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat die AWO angeregt, einige Bürgermeister aus dem Landkreis zu einer Wette herauszufordern. Im Rathaus besuchte eine Abordnung der örtlichen AsF Bürgermeister Hans Donko, um ihn für diese Aktion zu gewinnen.

Bürgermeister Hans Donko (Dritter von links) nahm die Wette der AWO an. Mit auf dem Bild, die Damen der AsF-Ortsgruppe mit Vorsitzender Christine Trenner (links). Bild: njn
von Jochen NeumannProfil

(njn) Die Mitterteicher Tafel feiert am Sonntag, 30. Juli, von 13 bis 17 Uhr vor dem Mehrgenerationenhaus am Kirchplatz in Mitterteich ihr zehnjähriges Bestehen. Schirmherr der Veranstaltung ist Landrat Wolfgang Lippert.

Vorsitzende Nicole Fürst hat deshalb eine Wette mit den Bürgermeistern Roland Grillmeier (Mitterteich), Franz Stahl (Tirschenreuth), Bernhard Sommer (Waldsassen), Toni Dutz (Wiesau), Werner Nickl (Kemnath) und Hans Donko (Erbendorf) angeregt.

Nachdem seit sechs Jahren in der Steinwaldstadt eine Ausgabe-Stelle der Tafel durch die örtliche AWO betrieben wird, überbrachte eine Delegation der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen mit Vorsitzender Christine Trenner Bürgermeister Hans Donko die Wettherausforderung: "Wetten, dass die Bürgermeister es nicht schaffen von 100 Bürgerinnen und Bürgern der Stadt jeweils ein gespendetes haltbares Lebensmittel für die Mitterteicher Tafel abzugeben oder abgeben zu lassen." Beim Jubiläumsfest in Mitterteich steht am Jubiläumstag bis um 17 Uhr ein Einkaufswagen für jede Stadt bereit. "Am Ende des Festes wird dann gezählt", so Trenner. Bürgermeister Hans Donko nahm diese gerne Wette an. Natürlich darf er unterstützt werden. Sollte die Wette nicht gelingen, muss Donko einen Tag bei der Mitterteicher Tafel mitarbeiten. Donko sieht dem gelassen entgegen. "Wir schaffen das. "

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.