Erbendorfer Christkindlmarkt erstmals im Stadtpark
Glühwein, Nikoläuse, Krampusse und Perchten

Das Erbendorfer Christkindl eröffnete den Weihnachtsmarkt.
Vermischtes
Erbendorf
13.12.2016
59
0

Vor euch liegt eine besondere Zeit, da man den Christbaum schmückt und sich auf Weihnachten freut." Mit diesen Worten eröffnete das Erbendorfer Christkindl den 13. Erbendorfer Christkindlmarkt im Stadtpark.

Zwar waren Regengüsse an der Tagesordnung, doch bei den einzelnen Aufführungen blieb der Himmel überwiegend trocken. Höhepunkt am Abend waren die "Grölldeifl'n".

Unter den Klängen des evangelischen Posaunenchors zog zur Eröffnung das Christkindl mit seinen Engeln am Kirchplatz ein. Dargestellt wurde die Hauptfigur von Linda-Marleen Tretter.

Bürgermeister Hans Donko dankte vor allem dem Bauhof für die Vorbereitung. Die Besucher kamen trotz des Regens am Nachmittag. Von Kräutern, Knabbereien, Lebkuchen und Waffeln reichte das Angebot bis hin zu weihnachtlicher Dekoration. Aber auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Gespannt warteten am Nachmittag vor allem die Eltern auf ihre Schützlinge, die in weihnachtlichem Outfit Kids-Zumba und Kid Dance auf der Bühne vorführten. Beim Einbruch der Dunkelheit bekam der Abend einen besonderen Fair. An offenen Feuerstellen konnten sich die Besucher wärmen. Besonders freuten sich die Kinder auf den Besuch des Nikolaus, der sich in Begleitung von Knecht Ruprecht unter die Menge mischte. Natürlich hatte er für die Kleinen auch Süßigkeiten mit dabei.

Das dritte Adventskonzert des Evangelischen Posaunenchors Erbendorf war am späten Abend Auftakt für einen besonderen Höhepunkt des Christkindlmarkts. Die "Grölldeif'l" hatten sich angesagt. Aus dem "finstern Gröll" bei Konnersreuth kam in einer besonderen Show nochmals der heilige Nikolaus mit Perchten, Krampussen und "greislichen Deifeln" nach Erbendorf. Im Anschluss mischten sich die Gestalten unters Volk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.