02.04.2018 - 20:00 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Evangelische Kirchengemeinde feiert Ostern Auferstehungsfeier und Familiengottesdienst

"Die Auferstehung ist der Schlüssel zum christlichen Glauben. Mit ihr steht und fällt all unsere Hoffnung." Mit diesen Worten eröffnete Lektorin Heike Stahl die Auferstehungsfeier am Ostersonntag auf dem Friedhof. Viele Gläubige nahmen am frühen Morgen an der Andacht teil, die vom evangelischen Posaunenchor musikalisch umrahmt wurde.

Die evangelische Kirchengemeinde feierte die Auferstehung in einer Andacht am Ostersonntagmorgen auf dem Friedhof. Lektorin Heike Stahl (stehend, mit Mikrofon) fand sehr emotionale Worte. Musikalisch umrahmte der Evangelische Posaunenchor die Feier. Bild: njn
von Jochen NeumannProfil

Die evangelische Kirchengemeinde gedachte zu Ostern ihrer Verstorbenen. "Aus den Worten des Apostels Paulus im ersten Korintherbrief hören wir eindeutig heraus, dass Paulus und die Christen damals schon mit der Auferstehung so ihre Schwierigkeiten hatten", stellte Stahl fest.

Sie nahm den schweren Unfall in der vorletzten Woche als Beispiel. "Das Unfassbare vom Tod des Mädchens, aber auch die beiden anderen Schwerverletzten, haben mich sehr betroffen gemacht." Trotz aller schrecklichen Erfahrungen ermutige Paulus mit seinen tröstenden Worten, die Auferstehung als Schlüssel zum christlichen Glauben zu verstehen. "Aber was wäre, wenn wir die Hoffnung aufgeben?", stellte Stahl die Frage. "Bei schrecklichen Nachrichten von Unfällen verstehe ich einfach manches nicht, und da kommt mir schon der eine oder andere Gedanke zu zweifeln", so die Lektorin. "Aber dann fällt es mir wieder ein, warum ich glaube." Die Antwort sei ihrer Meinung nach ganz leicht. "Jeder Mensch vor Gott hat einen Wert, dass Menschen einander beistehen, dass wir befreit sind von Angst und dass wir voll Vertrauen auf Gott unser Leben leben können." In den anschließenden Fürbitten schloss Heike Stahl in das Licht der Auferstehung alle ein. Mit einem "Vater unser" schloss die Andacht. Am Vormittag lud die evangelische Kirchengemeinde noch zum Familiengottesdienst mit Pfarrer Martin Zeh in die Martin-Luther-Kirche ein.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.