05.04.2018 - 15:38 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Freie Wähler Erbendorf feiern 70. Geburtstag Aiwanger als Präsent

70 Jahre Freie Wähler. Was mit der Gründung der Überparteilichen Wählergemeinschaft 1948 begann, setzte sich in der Steinwaldstadt bis zu den heutigen Freien Wählern fort. Der runde Geburtstag wird gefeiert. Landesvorsitzender Hubert Aiwanger wird bei der Jubiläumsfeier am heutigen Freitag die Festrede halten.

Hubert Aiwanger, Chef der Freien Wähler, möchte eine tragende Rolle auf der großen politischen Bühne spielen. Zum "70-Jährigen" des Erbendorfer Ortsverbandes kommt er heute Abend ins Steinwaldhaus. Bild: Popp
von Jochen NeumannProfil

Der Zweite Weltkrieg war gut drei Jahre vorbei, die große Währungsreform von Juni 1948 stand vor der Tür, als 15 politisch Interessierte am 21. März im Gasthof "Zur Post" die Überparteiliche Wählergemeinschaft gründeten. Bereits zur Stadtratswahl im gleichen Jahr stellten sie ihre Kandidaten auf. Seitdem sind die Freien Wähler im Stadtrat vertreten.

Die Überparteiliche Wählergemeinschaft prägt seit 70 Jahren die Entwicklung der Stadt. Ihre Mitglieder waren Stadträte und auch -oberhäupter. So war Richard Kammerer nach einigen Jahren als zweiter Bürgermeister von 1961 bis 1978 Rathauschef der Stadt Erbendorf. Einer, der ebenfalls der Lokalpolitik der Freien Wähler über Jahrzehnte hinweg den Stempel aufgedrückt hat, ist Werner Rose. Unter anderem war er von 1978 bis 1996 zweiter Bürgermeister.

Im Jahre 1989 erfolgte eine kleine "Umfirmierung." Die Überparteiliche Wählergemeinschaft nannte sich fortan Freie Wähler/Überparteiliche Wählergemeinschaft (FW/ÜpWG). Wenige Jahre später waren es dann nur noch die Freien Wähler.

Unter dem Motto "Von der Überparteilichen Wählergemeinschaft zu den Freien Wählern von heute" begeht der Ortsverband am heutigen Freitag sein 70. Jubiläum. Im Hotel Steinwaldhaus wird mit geladenen Gästen gefeiert. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Rückblick auf die vergangenen sieben Jahrzehnte sowie Ehrungen von Mitgliedern. Stargast an diesem Abend ist der Bundes- und Landesvorsitzende der Freien Wähler, Hubert Aiwanger.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.