Handbremse nicht eingelegt
Leerer Bus macht sich selbstständig

Der Bus steht zwar schief, dennoch ging alles nochmal gut. Bild: plsm
Vermischtes
Erbendorf
07.09.2017
1647
0

Glück im Unglück hatte am Mittwoch der Fahrer eines lokalen Busunternehmens. Seinen Bus hatte er nach der letzten Fahrt auf Höhe des Fitnessstudios in der Josef-Schraml-Straße abgestellt. Gegen 21 Uhr war er dem Vernehmen nach dabei, das Fahrzeug innen zu säubern.

Als er dabei einmal ausstieg, rollte der Bus den Hang in Richtung Kemnather Straße hinab. Dem Fahrer gelang es, wieder einzusteigen und die laut Polizei "nicht aktivierte" Handbremse zu ziehen. Der Mann, der allein im Bus war, blieb dabei unverletzt. Auch am Fahrzeug entstand kein Schaden, allerdings musste es ein Bergungsunternehmen mit einem Autokran gegen Umkippen sichern und mit einem weiteren Fahrzeug wieder auf die Straße ziehen. Zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle war die Feuerwehr Erbendorf mit teilweise fünf Autos vor Ort. Die Brandschützer sperrten während dieser Arbeiten auch die Kemnather Straße stadtauswärts ab und übernahmen die Verkehrsregelung. Ihren Einsatz, der bis etwa 0.30 Uhr dauerte, leitete Kommandant Bernhard Schmid.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.